Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Erster Saisonsieg - Tulln setzt sich in Unterzahl gegen Lassee durch

FC Tulln
SC Lassee

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenvierzehnte FC Tulln in der 10. Runde der Gebietsliga Nord/Nordwest auf den Tabellendritten SC Lassee. Tulln zeigte in der laufenden Meisterschaft schon gute Leistungen, blieb bisher aber ohne vollen Erfolg und spielte zuletzt gegen Neusiedl 2:2. Lassee lag vor dem Match im Spitzenfeld, kam letzte Woche gegen Wullersdorf nicht über ein 1:1 hinaus und wollte wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 5:3 zugunsten von Lassee.


Heimelf trifft und ist nur noch zu zehnt

Die Heimelf startet vor 110 Fans stark in die Partie, Tulln ist im ersten Durchgang das gefährlichere Team und erarbeitet sich die ersten Möglichkeiten. Lassee braucht zunächst, um ins Match zu kommen, die Gäste halten dagegen, können nach vorne aber nur wenige Akzente setzen.

In der ersten halben Stunde kommt das Heimteam zu guten Gelegenheiten auf die Führung, bei einem Lattenpendler lässt der Schiedsrichter weiterspielen, zudem erzielt Tulln einen Treffer, der aber nicht gegeben wird. In der Schlussphase von Hälfte 1 gehen die Hausherren in Front, in Minute 39 trifft Andrej Hesek per abgefälschtem Freistoß zum 1:0. Kurz darauf ist Tulln aber nur mehr zu zehnt, in der 43. Minute sieht Mario Icelly die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen.

Tulln legt rasch nach - Lassee nützt Überzahl nicht

Tulln ist in der zweiten Halbzeit mit einem Mann weniger in der Defensive gut aufgestellt und erhöht rasch nach Wiederbeginn das Torkonto. In der 50. Minute und nach einem schnellen Konter findet der gegnerische Tormann in Arlind Zylfallari seinen Meister, der gekonnt von der linken Seite genau ins Kreuzeck trifft und auf 2:0 stellt.

Die Heimelf steht danach hinten kompakt, Lassee hat in numerischer Überlegenheit mehr vom Spiel, kann die Abwehr des Gegners aber nicht knacken. Die Gäste versuchen es mit hohen Bällen nach vorne, die Heimelf vereidigt sich aber geschickt und bringt den Vorsprung nach einer geschlossen starken Mannschaftsleistung über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Kristian Fitzbauer (Trainer Tulln): "Wir haben super angefangen, hatten in den ersten 35 Minuten einen Lattenpendler, bei dem der Ball möglicherweise schon über der Linie war. Zudem trafen wir einmal in die Maschen, das Tor wurde aber nicht gegeben. Wir gingen schließlich in Führung, waren aber noch vor der Pause zu zehnt. In der zweiten Hälfte hat die Mannschaft super verteidigt und keine Torchance für den Lassee zugelassen, mein Team hat es sich nach den letzten Wochen verdient und ich bin sehr stolz auf die Leistung."

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung