Spielberichte

Formkurve von Gablitz zeigt weiter nach oben - Heimsieg gegen Neusiedl

SV Gablitz
SC Neusiedl/Zaya

Am Freitag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Nord/Nordwest auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Gablitz und SC Neusiedl/Zaya freuen. Gablitz fand nach zwei Auftaktniederlagen zurück in die Spur und gewann die beiden vergangenen Matches, Neusiedl kam zuletzt auch besser in Fahrt und schlug letztes Wochenende Klosterneuburg 1:0. Die Vereine benötigten im Rennen um den Verbleib in der Liga dringend Punkte, das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem 2:2.


Gäste gehen früh in Front - Gablitz dreht Spiel bis zur Pause

In den Anfangsminuten findet Neusiedl sehr gut ins Spiel, agiert bissig und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. Nach einem weiten Outeinweurf wird der Ball noch einmal verlängert und Alexander Knie trifft in der 3. Minute zum 0:1. Gablitz lässt sich aber vom frühen Gegentreffer nicht beeindrucken und findet in Minute 6 eine sehr gute 1-gegen1-Gelegenheit vor, kurz darauf gelingt der Heimelf der Ausgleich.

In der 10. Minute und nach Angriff über rechts spielt Christopher Bollauf einen perfekten Stanglpass und Ibrahim Aksu verwertet zum 1:1. In weiterer Folge ist das Match relativ ausgeglichen, die Partie wird zweikampfbetont geführt und Gablitz geht vor der Pause in Führung. Nach einem schnellen Angriff und schöner Aktion fixiert Christian Stanic den 2:1 Halbzeitstand (37.).

Heimelf legt nach - Anschlusstreffer von Neusiedl kommt zu spät

Nach Wiederbeginn versucht Neusiedl noch einmal alles um zumindest auszugleichen, die Gäste können der Partie zunächst aber keine Wende geben. Gablitz spielt auf der anderen Seite die Konter nicht richitg fertig, so bleibt es bis in die Schlussphase spannend.

Die Hausherren legen schließlich nach, nach schöner Vorlage von Christopher Bollauf ist Christian Stanic wieder zur Stelle und netzt zum 3:1 ein (77.). Kurz danach kommt es für Neusiedl noch schlimmer, Georg Bierbaum sieht nach 85 Minuten die rote Karte. Die Gäste können trotz der numerischen Unterlegenheit den Spielstand in der Nachspielzeit verkürzen, Rainer Setik verwandelt in Minute 93 einen Strafstoß zum 3:2. Bei diesem Spielstand bleibt es, Gablitz feiert damit den dritten Sieg n Serie.  

Stimme zum Spiel:

Thomas Skaloud (Trainer Gablitz): "Es war das erwartet schwere Spiel, Neusiedl war sehr gut eingestellt und bissig. Wir konnten das Match nach dem raschen Rückstand drehen, spielten die Konter in Hälfte 2 zunächst aber nicht richtig fertig. Wir haben uns als Mannschaft gefunden, das Team zeigt derzeit sein tatsächliches Können, wir dürfen jetzt aber nicht nachlassen."

Die Besten bei Gablitz: Christopher Bollauf (LV), Keywan Karimi (ZM).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten