Vereinsbetreuer werden

Ladendorf bringt 2-Tore-Vorsprung wieder nicht über die Zeit - Gablitz holt nach Doppelschlag Punkt

SV Gablitz
SC Ladendorf

In der Gebietsliga Nord/Nordwest war am Freitag SV Gablitz im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit SC Ladendorf zu tun. Gablitz konnte in den letzten beiden Matches spielerisch nicht wirklich überzeugen und kassierte zwei Niederlagen in Folge. Ladendorf holte im Aufsteigerduell gegen Ernstbrunn einen Zähler, danach kam es zu einem Trainerwechsel und nun hoffte man bis zum Winter wieder von hinten wegzukommen. Dafür benötigte Ladendorf möglichst rasch einen zweiten vollen Erfolg.


 

Gäste drehen Match bis zur Pause

Gablitz findet vor 60 Zuschauern sehr gut aus den Startlöchern und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. In Minute 4, nach Diagonalpass und Stanglpass von Michael Kures schiebt Johan Gustafsson das Leder zum 1:0 in die Maschen. Nach dem Führungstor fällt die Heimelf aber wieder zurück, das Match ist nun ausgeglichen und die Gäste gleichen Mitte des Abschnittes aus.

Tomas Martis zieht in Minute 22 aus 25 Metern ab, sein flacher Schuss landet platziert zum 1:1 im Eck. In weiterer Folge kommt das Gästeteam auf und dreht die Partie bis zur Pause komplett, in Minute 46 fasst sich Rene Mikulica ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:2. 

Ladendorf legt rasch nach - Gablitz gleicht aus und drängt auf den Sieg

Gablitz zeigt sich in der zweiten Hälfte verbessert und will sofort Druck ausüben, die Gastgeber müssen aber kurz nach Wiederbeginn den nächsten Dämpfer hinnehmen. Nach einen Fehler des Gegners beim herausspielen trifft Mark Wimmer zum 1:3 ins Gehäuse (55.).

Die Heimelf gibt aber nicht auf und schafft innerhalb weniger Augenblicke durch einen Doppelschlag den Ausgleich. In Minute 59 und nach einem Corner verkürzt zunächst Gernot Brauchart, eine Minute später und nach Angriff über die linke Seite verwertet Fabian Zahrl eine Hereingabe per Kopf zum 3:3. Gablitz findet in der Schlussphase weitere Chancen vor und reklamiert einmal vergeblich einen Strafstoß, den Matchball vergibt Gökmen Yilmaz, der eine 100%ige Chance nicht im Tor unterbringt. Das Match endet mit einem Remis. 

Stimme zum Spiel:

Thomas Skaloud (Trainer Gablitz): "Nach gutem Start und dem 1:0 haben wir wieder aufgehört und gerieten bis zur Pause in Rückstand. Nach der Pause hat es so ausgesehen, als ob wir den Gegner auffressen wollen, durch einen Fehler lagen wir aber 1:3 zurück. Uns gelang der Ausgleich und ein glasklarer Elfmeter wurde nicht gegeben, unser Chancenauswertung war katastrophal, spielerisch war es besser als zuletzt."

Die Besten: Gernot Brauchart, (Def.), Christopher Bollauf (Def.) bzw. Mark Wimmer (MF).

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!