Wichtiger Dreier gegen Absdorf - Ladendorf feiert ersten Heimsieg seit dem Aufstieg

SC Ladendorf
SV Absdorf

In der Gebietsliga Nord/Nordwest stand die 11. Runde auf der Programm, in der SC Ladendorf SV Absdorf auf heimischer Anlage empfing. Ladendorf lief nach dem Trainerwechsel dem zweiten vollen Erfolg in der höheren Klasse hinterher, mit einem Dreier würde man wieder zu den davor liegenden Teams anschließen. Absdorf musste in den letzten Wochen mehrere Niederlagen in Folge hinnehmen und fiel in der Tabelle wieder zurück, nun hoffte man, wieder anschreiben zu können.


 

Drei Tore innerhalb weniger Minuten

In den ersten zehn Minuten spielt Absdorf gefälliger, Ladendorf findet zwar auch gut in die Partie vor 100 Fans, leistet sich aber noch zu viele Abspielfehler. Nach der Anfangsphase werden die Hausherren stärker und biegen mit drei Toren innerhalb von wenigen Minuten auf die Siegerstraße ein.

Lukas Hiller setzt sich auf der rechten Seite durch und spielt eine Flanke in die Gefahrenzone, der Ball wird von Absdorfs Moritz Schwarz unglücklich über den eigenen Tormann in die Maschen abgefälscht (17.). Ladendorf gewinnt nun immer wieder Zweikämpfe und erkämpft sich durch Pressing den Ball, Mark Olschnegger legt nach Ballgewinn noch einmal quer und Lukas Hiller trifft in der 23. Minute zum 2:0 in den Kasten. Wieder nur kurze Zeit später klingelt es erneut im Gehäuse der Gäste, Dusan Klvana legt per Stanglpass auf, Mark Olschnegger schlägt in der 25. Minute noch einen Haken und trifft zum 3:0. In der Schlussphase des Abschnittes wird Absdorf einmal zwingend, dabei kann sich der heimische Torhüter auszeichnen und Ladendorf geht mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause.

Entscheidung mit viertem Tor

Zu Beginn der Hälfte spielt das Heimteam noch gut mit, dann bekommt Absdorf das Match aber in den Griff und macht die Begegnung mit einem Doppelschlag spannend. In der 60. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Marcel Sachs trifft zum 3:1, in der 63. Minute und nach schönem Angriff scort Tobias Weber zum 3:2.

Ladendorf zeigt aber die richtige Reaktion, nach einer starken Aktion netzt Mark Olschnegger nach 65 Minuten mit links zum 4:2 ein. Absdorf versucht danach noch einmal alles, die Hausherren finden weitere Konterchancen vor und feiern den ersten Heimsieg der Saison. 

Stimme zum Spiel:

Roman Jaschke (Trainer Ladendorf): "Der Gegner spielte in den ersten zehn Minuten gefällig, danach gewannen wir die Zweikämpfe und kamen in Pressingsituationen und führten so innerhalb von wenigen Minuten 3:0. Die ersten 10 bis 15 Minuten nach der Pause waren von uns in Ordnung, Absdorf hatte aber umgestellt und wurde immer offensiver. Nach dem Doppelschlag gelang uns der vierte Treffer, wir können zufrieden sein mit den drei Punkten und haben unserem Publikum endlich wieder einen Sieg geschenkt."

Die Besten bei Ladendorf: Mark Olschnegger (MF), Kevin Habich (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten