FC Tullns Kovacevic zerlegt Sieghartskirchen im Alleingang

FC Tulln
SV Sieghartskirchen

Gebietsliga Nord/Nordwest: Der FC Tulln kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:1-Erfolg davon. Das Heimteam ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Sieghartskirchen einen klaren Erfolg.

Ein Doppelpack brachte den FC Tulln in eine komfortable Position: Tomislav Kovacevic war gleich zweimal zur Stelle (10./20.). Kurz vor der Pause traf Michael Mick für Sieghartskirchen (40.) zum 2:1. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Tarik Arnautovic, BSc das 3:1 für den FC Tulln (45.). Mit der Führung für den FC Tulln ging es in die Halbzeitpause.

Tomislav Kovacevic - Fünf Tore und Neun-Minuten-Hattrick

Mit einem schnellen Hattrick (47./49./56.) zum 6:1 schockte Kovacevic den SV Sieghartskirchen. Der FC Tulln legte in der 67. Minute durch Nico Nuhsbaumer zum 7:1 nach. Letztlich kam der FC Tulln gegen Si.kirchen zu einem verdienten 7:1-Sieg.

Der FC Tulln machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem elften Platz. In dieser Saison sammelte der FC Tulln bisher zwei Siege und kassierte fünf Niederlagen. In den letzten fünf Partien ließ der FC Tulln zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich drei.

Der SV Sieghartskirchen bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Gebietsliga Nord/Nordwest, bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Mit erschreckenden 33 Gegentoren stellt der SV Sieghartskirchen die schlechteste Abwehr der Liga.

Gebietsliga Nord/Nordwest: FC Tulln – SV Sieghartskirchen, 7:1 (3:1)

  • 10
    Tomislav Kovacevic 1:0
  • 20
    Tomislav Kovacevic 2:0
  • 40
    Michael Mick 2:1
  • 45
    Tarik Arnautovic 3:1
  • 47
    Tomislav Kovacevic 4:1
  • 49
    Tomislav Kovacevic 5:1
  • 56
    Tomislav Kovacevic 6:1
  • 67
    Nico Nuhsbaumer 7:1