Gablitz mit Triumph über Marchfeld Donauauen II

FC Marchfeld Donauauen II
SV Gablitz

Gebietsliga Nord/Nordwest: Mit 0:2 verlor die Zweitvertretung des FC Marchfeld Donauauen am vergangenen Samstag zu Hause gegen den SV Gablitz. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Marchfeld Donauauen II, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für das Heimteam und den SV Gablitz ohne Torerfolg in die Kabinen. Der SV Gablitz ging durch Robert Ebner in der 59. Minute in Führung. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ibrahim Aksu, der das 2:0 aus Sicht der Gäste perfekt machte (89.). Am Ende verbuchte der SV Gablitz gegen den FC Marchfeld Donauauen II die maximale Punkteausbeute.

Gablitz macht Boden gut

Bei Marchfeld Donauauen II präsentierte sich die Abwehr angesichts 17 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (14). Für den FC Marchfeld Donauauen II gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Trotz der Niederlage belegt Marchfeld Donauauen II weiterhin den siebten Tabellenplatz. Drei Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat der FC Marchfeld Donauauen II momentan auf dem Konto. Die schmerzliche Phase von Marchfeld Donauauen II dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Samstag das Feld als Verlierer.

Durch den Erfolg rückte der SV Gablitz auf die zehnte Position der Gebietsliga Nord/Nordwest vor. In dieser Saison sammelte der SV Gablitz bisher zwei Siege und kassierte fünf Niederlagen. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim SV Gablitz etwas bescheiden daher. Lediglich drei Punkte ergatterte der SV Gablitz.

Gebietsliga Nord/Nordwest: FC Marchfeld Donauauen II – SV Gablitz, 0:2 (0:0)

  • 59
    Robert Ebner 0:1
  • 89
    Ibrahim Aksu 0:2