Vereinsbetreuer werden

SK Wullersdorf nach Sieg über Marchfeld Donauauen auf Aufstiegskurs

SK Wullersdorf
FC Marchfeld Donauauen II

Gebietsliga Nord/Nordwest: Mit dem SK Wullersdorf und der Reserve von Marchfeld Donauauen trafen sich am Freitag zwei Topteams. Für die Gäste schien Wullersdorf aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:4-Niederlage stand. Der SK Miet-Tech Wullersdorf ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte vor etwa 150 Zuschauern gegen den FC Marchfeld Donauauen II einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatte der SK Wullersdorf einen Erfolg geholt und einen 5:2-Sieg zustande gebracht.

Die Anfangsphase hatte nur wenige Höhepunkte zu bieten. Marek Vesely trug sich dann aber in der 18. Spielminute in die Torschützenliste ein, nachdem er einen Eckball per Kopf zum 1:0 für die Hausherren versenkte. Ehe der Schiedsrichter die Akteure zur Pause bat, erzielte Vaclav Vasicek aufseiten von Wullersdorf aus der Distanz das 2:0 (43.). Mit der Führung für den Tabellenprimus ging es in die Kabine. Für ruhige Verhältnisse sorgte Julian Rohrer, als er das 3:0 für die Heimmannschaft besorgte (80.). Der vierte Streich des SK Miet-Tech Wullersdorf war Vasicek vorbehalten (85.). Ugur Sezen gelang in der Nachspielzeit noch der Ehrentreffer für Marchfeld Donauauen II (92.). Ein starker Auftritt ermöglichte dem SK Wullersdorf am Freitag einen ungefährdeten Erfolg gegen den FC Marchfeld Donauauen II.

Der Leader marschiert weiter vorne weg

Wer soll Wullersdorf noch stoppen? Der SK Miet-Tech Wullersdorf verbuchte gegen Marchfeld Donauauen II die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Gebietsliga Nord/Nordwest weiter an. Erfolgsgarant des SK Wullersdorf ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 42 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Wullersdorf sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und vier Niederlagen dazu.

Beim FC Marchfeld Donauauen II präsentierte sich die Abwehr angesichts 36 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (39). In der Tabelle liegt Marchfeld Donauauen II nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang. Zehn Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat der FC Marchfeld Donauauen II derzeit auf dem Konto.

Mit insgesamt 39 Zählern befindet sich der SK Miet-Tech Wullersdorf voll in der Spur. Die Formkurve von Marchfeld Donauauen II dagegen zeigt nach unten.

Am nächsten Sonntag reist der SK Wullersdorf zum FC Radio CD Neudorf, zeitgleich empfängt der FC Marchfeld Donauauen II den SK Raika Ernstbrunn.

Gebietsliga Nord/Nordwest: SK Miet-Tech Wullersdorf – FC Marchfeld Donauauen II, 4:1 (2:0)

  • 92
    Ugur Sezen 4:1
  • 85
    Vaclav Vasicek 4:0
  • 80
    Julian Rohrer 3:0
  • 43
    Vaclav Vasicek 2:0
  • 18
    Marek Vesely 1:0