Vereinsbetreuer werden

SV Gablitz triumphiert über Klosterneuburg

FC Klosterneuburg
SV Gablitz

Gebietsliga Nord/Nordwest: Gegen den SV Gablitz holte sich der FC Klosterneuburg vor rund 100 Besuchern auf eigener Anlage eine 0:2-Schlappe ab. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Klosterneuburg, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, die Gastgeber hatten sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Nach dem Seitenwechsel fanden die Gäste schneller wieder ins Spiel. Der SV Gablitz ging durch Andrija Randjelovic in der 48. Minute in Führung. In der 70. Minute gab es dann einen Strafstoß für Gablitz und Stefan Petrovic brachte das Netz für den Gast zum Zappeln. Als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte der SV Gablitz die drei Zähler unter Dach und Fach.

Gablitz kämpft um den Klassenerhalt

Kurz vor Saisonende steht der FC Klosterneuburg mit 39 Punkten auf Platz vier. Klosterneuburg verbuchte insgesamt zwölf Siege, drei Remis und acht Niederlagen. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim FC Klosterneuburg noch ausbaufähig. Nur fünf von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der SV Gablitz den letzten Tabellenplatz und nimmt jetzt den 13. Tabellenplatz ein. Sechs Siege, zwei Remis und 14 Niederlagen hat der SV Gablitz momentan auf dem Konto.

Während Klosterneuburg am kommenden Sonntag den SC Prottes empfängt, bekommt es der SV Gablitz am selben Tag mit dem SC Laa/Thaya zu tun.

Gebietsliga Nord/Nordwest: FC Klosterneuburg – SV Gablitz, 0:2 (0:0)

  • 70
    Stefan Petrovic 0:2
  • 48
    Andrija Randjelovic 0:1