Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel

Verletzte kehren wieder in Kader zurück - Konkurrenzkampf bei Großweikersdorf wird belebt

Nach dem Aufstieg aus der 1. Klasse und der Verwandlung zur Spielgemeinschaft hatte SG Großweikersdorf/Wiesendorf zu Beginn der Herbstmeisterschaft noch mit der Umstellung auf die neue Liga und zudem Verletzungspech zu kämpfen. Nach fünf Niederlagen zum Start fand sich das Team im Laufe der Hinrunde aber immer besser zurecht und belegte zur Winterpause den elften Platz in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel. In der Pause wird es im Kader nur zu sehr wenigen Änderungen kommen, dafür wird Großweikersdorf nach der Rückkehr der verletzten Spieler im Frühjahr noch breiter aufgestellt sein.

Potential ist vorhanden

In der Kaderzusammenstellung gab es laut Spieler und Sektionsleiter Christoph Pegler in der Transferzeit keine großen Änderungen, Christoph Walzer wurde nun wieder reaktiviert, auf der anderen Seite steht Lukas Weilinger (neuer Verein unbekannt) nicht mehr zur Verfügung. "Es sind sonst alle geblieben, wir sehen keinen Handlungsbedarf und es wird sich auch in den nächsten Wochen bei uns nichts mehr tun", so Christoph Pegler.

Am 8. Jänner startet die Mannschaft in die Vorbereitung, drei Einheiten sind pro Woche geplant. Der Sektionsleiter von Großweikersdorf weiß, wo man die Hebel in den nächsten Wochen ansetzen kann: "Wir haben als Aufsteiger bei vielen Spielen geführt, haben diese aber oft nicht über die Zeit gebracht. Gegen Langenlois zum Beispiel stand es schon 2:0 für uns, wir mussten uns aber noch 2:3 geschlagen geben. Wir hatten im defensiven Bereich mit Ausfällen zu kämpfen, das Potential ist sicher vorhanden, wir haben aber teilweise die Punkte nicht gemacht. Am Ende der Hinrunde ist es besser geworden, es ist wichtig, dass wir gegen die direkten Konkurrenten um den Abstieg gewinnen konnten."

"Die Verletzten kommen bis zur Vorbereitung zurück, der Konkurrenzkampf wird größer sein und der Kader wieder breiter, wir sind daher zuversichtlich, dass wir die Liga halten", meint Großweikersdorfs Sektionsleiter und ergänzt abschließend: "Wir wissen, dass wir weiter m Abstiegskampf stecken und sich die dahinterliegenden Teams gut verstärkt haben, wir werden alles raushauen, um den Klassenerhalt zu schaffen."

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung