Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel

Bei Admira Gföhl geht es in Vorbereitung bergauf - Vitis plant noch drei Tests

SC Admira Gföhl war nach dem 12. Platz nach der ersten Saisonhälfte der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel im Winter auf der Suche nach Ersatz für verletzte Spieler, man wollte sonst auf die Akteure aus den eigenen Reihen vertrauen. Jan Petras musste eine Karrierepause einlegen, inzwischen wurden zwei Mittelfeldspieler ins Team geholt. Ivan Stulajter spielte zuletzt in Burgenland bei Schattendorf, er soll als Mittelfeldspieler die Offensive verstärken. Zudem spielt Bernhard Hahn nun auch für Gföhl, der 17jährige kommt von der AKA St. Pölten, ist nach einer langen Verletzung wieder einsatzbereit und hat eine Doppelspielberechtigung.

Alle Tests fanden bisher nach Plan statt

In der Vorbereitung geht es laut Trainer Günter Öhlzelt stetig bergauf, zunächst war der Coach mit der Trainingsbeteiligung noch nicht so zufrieden, nach den ersten Tests setzte es zudem gegen Schrems eine 0:9 Klatsche. Gegen Ratzersdorf war aber schon eine Steigerung zu sehen, beim dreitägigen Trainingslager in der Slowakei zeigte man zudem beim Test gegen Pezinok eine gute Leistung und die Beteiligung passte. 

Die derzeitigen Witterungsbedingungen konnte Gföhl abfedern, es wurde bereits dreimal in einer guten Turnhalle eine Einheit absolviert. Zwei Vorbereitungsmatches sind bis zum Start der Rückrunde noch geplant, gegen Stockerau und Zwentendorf wollte Gföhl eigentlich schon auf Rasen spielen, man wird wahrscheinlich aber auf Kunstrasen ausweichen müssen.

Vitis verstärkt sich mit Rückkehrer

Beim 1. SV Vitis kam es in der Winterpause auch zu punktuellen Veränderungen, mit Martin Weissensteiner (zu Waidhofen/Thaya), Felix Eigenschink (Nondorf), Martin Hobbiger (zurück Hoheneich), Dominik Koller (Schwarzenau) und Jochen Bauer (Schweiggers) werden mehrere Spieler im Frühjahr nicht mehr für den Tabellenzehnten auflaufen. Ein Spieler kehrt dafür aus Tschechien wieder zur alten Wirkungsstätte zurück, der offensive Mittelfeldspieler Jaroslav Kubat spielt nun wieder für Vitis.

Die Vorbereitung läuft laut Coach Klaus Doppler gut, nur ein Spieler ist derzeit aufgrund eines Muskelfasereinrisses nicht einsatzfähig, wird aber bald wieder fit. Die Mannschaft ist schon gut im Schuss und hat bereits vier Testspiele absolviert, dabei wurde auch gegen Amaliendorf und Kilb, zwei Teams aus der 2. Landesliga West, gespielt. Drei Matches stehen in der Testspielreihe noch am Programm, am Samstag trifft Vitis auf Heidenreichstein, nächsten Mittwoch misst sich Vitis mit Kottes und zum Abschluss spielt das Team am 10.3. gegen Großriedenthal, wobei die letzten beiden Partien auf eigenem Trainingsplatz geplant sind.

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung