Positive Zukunft in Absdorf

Das Klima innerhalb der Mannschaft war beim SV Absdorf noch nie ein Problem. Dies hilft in der aktuell schwierigen Zeit enorm und sorgt für Einigkeit abseits des Platzes. An der gewohnten Sommervorbereitung wird beim Siebtplatzierten aus dem Vorjahr nicht herumgedreht und im Gegensatz zu vielen Konkurrenten startet man erst etwas später mit jener.

 

Funktionierendes Mannschaftsgefüge

Der SV Absdorf kann sich im Hinblick auf den Sommer auf sein gut funktionierendes Mannschaftsgefüge verlassen. Insbesondere Mario Krumpöck, der Sektionsleiter in Absdorf, spricht in höchsten Tönen von seinen Spielern und lobt deren Entgegenkommen in der schwierigen Zeit: „Dank der Spieler, die sehr fair sind und dem Verein immer wieder entgegenkommen, schauen wir der Zukunft gelassen und positiv entgegen. Es weiß jeder, dass es finanziell natürlich nicht die einfachste Situation ist, aber wir haben uns wieder mit vielen einigen können und ich bin zuversichtlich, dass wir den Großteil der Mannschaft halten können.“ Diese gut funktionierende Einheit macht den SV Absdorf aus und kommt nicht von ungefähr. In den letzten zweieinhalb Jahren habe man lediglich „drei Spieler dazu geholt und kaum welche abgegeben“. Würde es nach dem Trainer und dem Sektionsleiter gehen, wolle man „mit der Mannschaft so arbeiten, wie sie ist und es ist nicht geplant, neue Spieler zu holen.“

Gemächliche Vorbereitung

Stress wird man sich in Absdorf bei der Sommervorbereitung ebenso nicht machen. Selbst die heiß begehrten ersten Trainingsmöglichkeiten ab dem 19. Mai, werde man noch nicht in Anspruch nehmen, wie Mario Krumpöck berichtet: „Das ist überhaupt kein Thema für uns. Erstens sind wir noch nicht davon überzeugt, ab dem 19. Mai auch alles machen zu dürfen und zweitens ist es aus unserer Sicht absolut nicht notwendig.“ Tatenlos ist man im Hintergrund bei der Planung der Vorbereitung jedoch keinesfalls, so der Sektionsleiter weiter: „Wir haben den Plan bereits fertig und starten am 14. Juni mit einer freiwilligen Woche und ab dem 21. Juni beginnt die Vorbereitung ganz normal. Das erste Testspiel haben wir am 13. Juli, fünf davon wird es geben und dann ist hoffentlich Meisterschaftsbeginn.“