Vereinsbetreuer werden

SG Großweikersdorf/Wiesendorf schaut von Spiel zu Spiel

In der Reihe der Ligaportal-Interviews ist dieses Mal Gernot HolcmannTrainer der SG Großweikersdorf/Wiesendorf, zu Gast. Holcmann spricht dabei über die Herbstsaison in der Gebietsliga Nord-West-Waldviertel und nimmt zur bisher bereits sehr ereignisreichen Transferzeit Stellung. Seine Mannschaft überwintert nach sieben Siegen, vier Remis und nur zwei Niederlagen als Tabellendritter. Lediglich Spitzenreiter Gmünd und Grafenwörth stehen in der Tabelle noch besser da. Gute Voraussetzungen also für das Frühjahr 2002.

Ligaportal: Wie zufrieden sind Sie mit der Herbstsaison bzw. wie fällt der Rückblick aus?

Gernot Holcmann: "Mit der abgelaufenen Herbstsaison bin ich sehr zufrieden. Vor allem mit unseren jungen Spielern, die sich weiterentwickelt haben und in einigen Spielen auch zeigten, dass das Potenzial vorhanden ist Stammspieler zu werden bzw. einmal in einer höheren Liga spielen zu können. Wir haben einfach tolle Charaktere in der Mannschaft: Es macht Spaß mit den Jungs zu arbeiten."

Ligaportal: Wie ist die Stimmung im Verein allgemein?

Holcmann: "Die Stimmung im Verein ist sehr gut. Wir sprechen viel über die Zukunft und unsere mittel- und langfristigen Ziele. Wir werden gemeinsam das bestmögliche dafür tun, um diese Ziele auch zu erreichen."

Zahlreiche Zu- und Abgänge

Ligaportal: Gibt es bereits fixe Zu- bzw. Abgänge? Auf welchen Positionen sehen Sie für das Frühjahr Handlungsbedarf?

Holcmann: "Wir haben mit Dardan Zariqi, Ernest Grvala, Dennis Richter, Nico Schwabl, Mustafa Kanteh und Mario Bruck einige Abgänge. Es wurden mit Samuel Keck, David Schüschner (beide Hollabrunn), Markus Rada (Rußbach), Thomas Heider (Rupperstal) und Reinhard Ehn (Kirchberg) Spieler aus der näheren Umgebung geholt. Mit Albulen Fetai (Ankerbrot) und Marco Sabatnig (Leopoldsdorf) haben wir zudem zwei Spieler verpflichtet, die schon einiges an Erfahrung aus höheren Ligen mitbringen. Eigentlich bin ich ein Freund von Kontinuität und wollte nicht so viele Spieler tauschen. Da aber von einigen dieser Abgänge der Wunsch nach Veränderung da war, mussten wir reagieren um die Kaderbreite zu halten. Ich möchte den Jungs aber auf diesem Weg nochmal alles Gute für die Zukunft wünschen."

Ligaportal: Gab es in der Herbstsaison Verletzungsprobleme oder Erkrankungen und wie geht es den Spielern jetzt?

Holcmann: "Ernest Grvala hatte sich beim Derby gegen Absdorf einen Muskelfaserriss zugezogen und unser langjähriger Kapitän Matthias Meyer brach sich den Knöchel. Er wurde aber schon erfolgreich operiert und wird hoffentlich bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können."

Ligaportal: Wie sieht die Zielsetzung für die Frühjahrssaison aus?

Holcmann: "Die Weiterentwicklung unserer jungen Mannschaft ist uns sehr wichtig. Darum werden die jungen Spieler mehr Einsatzzeit bekommen um die nächsten Schritte ihrer Entwicklung gehen zu können: Wir schauen von Spiel zu Spiel."

Ligaportal: Rechnen Sie damit, dass im Frühjahr wieder gespielt werden kann oder wird die Saison erneut abgebrochen?

Holcmann: "Ich hoffe natürlich, dass die Saison durchgezogen werden kann."

Ligaportal: Wer sind für Sie die Titelkandidaten und wer macht am Ende das Rennen um den Meistertitel?

Holcmann: "Titelkandidaten sind für mich Gmünd und Grafenwörth. Aber auch Absdorf hat eine sehr gute Mannschaft und könnte noch ganz oben mitmischen."