Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Hartl Haus Echsenbach reitet weiter auf Erfolgswelle - Heimsieg gegen St. Martin

SC Hartl Haus
SC St. Martin

Am Sonntag traf SC Hartl Haus Echsenbach in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel auf SC St. Martin . Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, alle letzten direkten Duelle endeten mit einem knappen Ergebnis, Eschenbach gewann im Herbst 1:0.


Rasche Führung der Heimelf

Vor 150 Zuschauern hätte der Start für die Hausherren nicht besser verlaufen können, bereits mit der ersten richtigen Chance geht Hartl Huas in Front. Die Gäste spielen einen Rückpass zu leicht, in Minute 3 spritzt David Vacek dazwischen und vollendet eiskalt zum 1:0.

Das Match ist danach relativ ausgeglichen, St. Martin hat etwas mehr Spielanteile und versucht auch nach vorne aktiv zu werden, kann daraus aber keine 100%ige Möglichkeit kreieren. Das gefährlichere Team bleibt Echsenbach, die Hausherren finden im ersten Durchgang noch zwei sehr gute Chancen vor, es bleibt vorerst aber bei der knappen Führung.

Entscheidung knapp nach Wiederbeginn

Auch im zweiten Durchgang ist die Heimelf sofort hellwach und baut den Vorsprung rasch aus, in der 46. Minute zieht Michael Scherzer einfach einmal ab und der Ball landet nach einem Aufsitzer unhaltbar zum 2:0 in den Maschen. Hartl Haus legt sofort nach und sorgt wenige Angriffe später für die Vorentscheidung, nach einem Angriff der Gäste und einem Ballgewinn schalten die Hausherren schnell um und spielen auf die rechte Seite, Thomas Hennebichler schließt in Minute 52 den schönen Konter zum 3:0 ab.

St. Martin ist nach den zwei raschen Gegentoren geschockt, versucht aber sich zu wehren und wird nach vorne initiativer. Die effektivere Mannschaft ist aber die Heimelf, die das Torkonto weiter erhöht. In Minute 61 läuft David Vacek allen auf und davon, behält die Nerven und stellt ins Eck auf 4:0. Zu Beginn der Schlussphase gelingt den Gästen der Ehrentreffer auf kuriose Art, Daniel Gattringer spielt in der 73. Minute eine Flanke, alle rechnen damit, dass der Ball über dem Pfosten landet, doch das Leder senkt sich zum 4:1 in die Maschen. In der Nachspielzeit sorgt Eschenbach noch für den Schlusspunkt, Mathias Weixelbraun zieht in der 92. Minute aus 20 Metern ab und trifft zum 5:1 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Hannes Tscheppen (Trainer Hartl Haus Echsenbach): "Die erste Hälfte war ziemlich ausgeglichen und St. Martin hatte vielleicht sogar mehr vom Spiel, wir hatten aber die besseren Chancen. Wir haben rasch nach der Pause nachgelegt, St. Martin kam zu keinen zwingenden Chancen mehr. Der Sieg ist verdient, auch wenn er zu hoch ausgefallen ist."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung