Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Drei Treffer nach der Pause - Admira Gföhl setzt sich gegen Altenwörth durch

SC Admira Gföhl
USC Altenwörth

Am Freitag traf SC Admira Gföhl in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel auf USC Altenwörth . Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Heimelf will sich zum Saisonabschluss für das direkte Duell im Herbst rehabilitieren, dabei setzte sich Altenwörth 1:0 durch.

Keine Tore in Halbzeit 1

Vor 150 Zuschauern bestimmt die Heimmannschaft in der ersten Hälfte das Geschehen, Gföhl hat mehr Ballbesitz und gibt zunächst den Ton an, kann die sich bietenden Gelegenheiten zunächst aber nicht nutzen. Mehrmals werden die Hausherren auch bei strittigen Abseitsentscheidungen zurückgepfiffen, das Heimteam zeigt sich dominant, aber nicht effektiv genug.

Altenwörth steht in der ersten Halbzeit hinten kompakt und lauert auf Konter, zweimal werden die Gäste bei schnellen Gegenstößen gefährlich. Im Laufe des Abschnittes fehlt bei Gföhl die Bewegung in der Offensive, schließlich gehen die Teams bei einem torlosen Zwischenstand in die Kabinen.

Blitzstart ebnet Sieg

In der zweiten Hälfte kommt das Heimteam verbessert aus den Startlöchern und geht rasch in Front. Nach einer guten Vorlage von Bernhard Hahn versenkt Peter Bohus nach 51 Minuten den Ball per Drehschuss im gegnerischen Tor zum 1:0.  Mitte des Durchganges leget Gföhl nach, wieder gibt Bernhard Hahn mit einem schönen Pass in den Rückraum die Vorlage, Andreas Hahn nützt in Minute 65 diese Gelegenheit und schließt zum 2:0 ab.

Danach kommt Harald Größl noch zu seinem 434. Einsatz für Admira Gföhl, er findet auch eine gute Chance vor, die aber vom guten Gästekeeper pariert wird. Die Heimelf entscheidet rasch nach dem zweiten Treffer die Begegnung, in der 67. Minute taucht Ivan Stulajter nach einer schönen Einzelleistung vor dem Tor auf und netzt zum 3:0 ein. In weiterer Folge kann sich Altenwörths Keeper noch mehrmals auszeichnen, Gföhl setzt sich zum Saisonabschluss nach drei Treffern in Halbzeit 2 sicher durch und beendet die Meisterschaft auf Rang 8 

Stimme zum Spiel:

Günter Öhlzelt (Trainer Admira Gföhl): "In der ersten Halbzeit war es eher ein Sommerkick, wir haben das Spiel bestimmt, in der Schlussphase hat aber die Bewegung gefehlt und Altenwörth wurde bei zwei Konter gefährlich. Mit dem 1:0 haben wir das Spiel in den Griff bekommen und legten nach, in der zweiten Hälfte sind wir noch mehrmals am guten Gästekeeper gescheitert."

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung