Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Beide Teams mit Matchball - Röschitz und Hartl Haus Echsenbach trennen sich mit Remis

KSV Röschitz
SC Hartl Haus

Am Freitag traf KSV Röschitz in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel auf SC Hartl Haus Echsenbach. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen, nachdem man zuletzt zwei zu Null-Siege feierte. Röschitz war im Herbst daheim bisher eine Macht und blieb zu Hause noch ungeschlagen, diese Serie sollte im letzten Hinrunden-Match fortgesetzt werden.


Gäste gleichen Rückstand rasch aus

Vor 100 Zuschauern entwickelt sich in der ersten Hälfte ein relativ ausgeglichenes Match, zunächst haben die Gäste etwas mehr Spielanteile, ohne daraus aber Kapital zu schlagen. Mitte der ersten Halbzeit geht das Heimteam in Führung, nach einer Unachtsamkeit von Eschenbach, die Verteidigung spekuliert auf Abseits und bleibt stehen, setzt sich Lukas Kissak in den Strafraum durch, behält die Nerven und stellt ins lange Eck auf 1:0 (22.).

Hartl Haus weiß aber relativ rasch eine Antwort, Valentin Grabovac passt nach einem Ballgewinn im Mittelfeld auf die linke Seite, David Vacek spielt das Leder am Tormann vorbei und Dominik Pfeifer schiebt das Spielgerät in der 32. Minute zum 1:1 in die Maschen. Beide Teams finden noch bis zur Pause Chancen vor, der heimische Keeper reagiert bei zwei Möglichkeiten sehr gut und es bleibt vorerst beim Remis.

Röschitz trifft Stange - Gäste neben das leere Tor

Kurz nach Wiederbeginn geht Echsenbach erstmals in Führung, nach einer scharfen Cornerflanke über den gegnerischen Schlussmann trifft Innenverteidiger Jakub Vavrina in der 48. Minute per Kopf zum 1:2 ins Gehäuse. Röschitz weiß aber schnell die passende Antwort, Lukas Kissak geht nach einem Ballgewinn unbedrängt durch und spielt noch einmal auf die rechte Seite ab, anschließend beweist Christoph Kanka in Minute 50 Goalgetter-Qualitäten, schlägt noch einen Haken und stellt auf 2:2.

Im Laufe der zweiten Halbzeit finden beide Seiten noch Gelegenheiten auf den dritten Treffer vor, es entwickelt sich ein Mittelfeldgeplänkel, ehe Röschitz in der 80. Minute einen Matchball vorfindet, dabei aber mit Pech nur die Stange trifft. Auf der Gegenseite kommt Hartl Haus zur Möglichkeit auf den Lucky Punch, nach einer Flanke von der rechten Seite köpfelt Mario Sinhuber aber neben das leere Tor und es bleibt beim 2:2.

Stimme zum Spiel:

Hannes Tscheppen (Trainer Hartl Haus Echsenbach): "Es war insgesamt eine ausgeglichene Partie, wir hatten eine Spur mehr Spielanteile und beide Seiten kamen zu ihren Möglichkeiten. Nach der Pause war es ein Mittelfeldgeplänkel und wir erhielten nach dem 2:1 ein saublödes Tor. Wir haben am Ende gegen eine heimstarke Mannschaft einen Punkt geholt, das Remis geht in Ordnung."

Die Besten: Christoph Winter, Lukas Kissak bzw. Valentin Grabovac.

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung