Sehenswertes Match mit vielen Toren - Raabs/Thaya setzt sich gegen Langenlois durch

USV Raabs/Thaya
USV Langenlois

Am Samstag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams USV Raabs/Thaya und USV Langenlois freuen. Raabs hatte in den vergangenen Wochen einen Aufwärtstrend zu verzeichnen und feierte in den letzten beiden Matches ebenso viele Siege, nun wollte man zuhause die steigende Formkurve bestätigen. Langenlois musste sich am vergangenen Wochenende Weißenkirchen mit 1:4 geschlagen geben und wollte nun wieder auf die Erfolgsspur zurück.


 

Heimelf gleicht zweimal Rückstand aus

Vor 150 Fans entwickelt sich von Beginn weg eine flotte und attraktive Partie, die Gäste erwischen den besseren Start und gehen rasch in Front. Nach einem Angriff über links und Flanke in die Gefahrenzone netzt Patrik Ruzicka nach 10 Minuten zum 0:1 ein. Die Antwort der Hausherren lässt nicht lange auf sich warten, zuerst geht ein Abschluss von Roman Fischer am langen Eck vorbei, nach einem Energieanfall und in Minute 17 lässt Martin Repa seinen Gegner stehen und lupft das Leder zum 1:1 in die Maschen.

Nach dem Gegentreffer schlägt Langenlois in Minute 19 aber postwendend zurück und stellt auf 1:2, nach einer hohen Hereingabe drückt Christoph Gartner das Leder über die Linie. Raabs reagiert auf den Rückstand und findet in der Folge mehrere Chancen vor, ein Treffer von Roman Fischer wird zunächst noch wegen Abseits aberkannt, in der Schlussphase des Abschnittes trifft der Offensivmann nach guter Vorlage von Florian Kranzl zum 2:2 Pausenstand (34.)

Hin und Her in Hälfte 2 - Raabs mit dem besseren Ende

Kurz nach Wiederbeginn geht das Heimteam erstmals in Front, nach schönem Angriff über drei Stationen schließt Florian Kranzl in Minute 48 zum 3:2 ab. Langenlois gleicht aber von der Auflage weg wieder aus, nach einem weiten Ball und Flanke in die Gefahrenzone köpfelt Patrik Ruzicka zum 3:3 ins Gehäuse.

Mitte des Abschnittes geht Raabs wieder in Front, Jürgen Celoud setzt Martin Repa ein und dieser trifft die Stange, der Ball kommt zu Roman Fischer und der Offensivspieler versenkt nach 61 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 4:3. Das Match bleibt auch in der Schlussphase temporeich und beide Seiten finden Chancen vor, Jürgen Celoud zeigt mit einem sehenswerten Weitschuss auf und Langenlois wird durch einen sehr guten Freistoß von Patrik Ruzicka gefährlich, der Ball streicht aber knapp an der Stange vorbei. Es bleibt am Ende beim 4:3 Heimerfolg für Raabs. 

Stimme zum Spiel:

Richard Zarycka (Sportlicher Leiter Raabs/Thaya): "Die Zuseher kamen beim 4:3 Heimsieg voll auf ihre Kosten. Es war ein tolles, spannendes und flottes Gebietsligaspiel von beiden Mannschaften."

Die Besten bei Raabs: Florian Kranzl (Seite), Stefan Hölzl (MF), Roman Fischer (Off.).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten