Vereinsbetreuer werden

Gföhl ringt dem USC Grafenwörth Remis ab

SC Admira Gföhl
USC Grafenwörth

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel: Der USC Grafenwörth war als Siegesanwärter beim SC Admira Gföhl angetreten, musste sich jedoch vor rund 200 Besuchern mit einem 1:1-Unentschieden zufriedengeben. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des USC Grafenwörth. Und nach den 90 Minuten? Freuen sich eher die anderen. Knappe Kiste: Im Hinspiel hatte Grafenwörth gegen Gföhl mit 2:1 die Nase vorn.

Fabian Riegler brachte den USC Grafenwörth in der 19. Spielminute in Führung. Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. Der Elfmeter-Treffer, der Peter Bohus in der 89. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Am Ende trennten sich der SC Admira Gföhl und der USC Grafenwörth schiedlich-friedlich.

Remis dank spätem Treffer von Bohus

Gföhl ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal vier Punkte fuhr das Heimteam bisher ein. Nach 21 absolvierten Begegnungen nimmt der SC Admira Gföhl den achten Platz in der Tabelle ein. Sechs Siege, acht Remis und sieben Niederlagen hat Gföhl momentan auf dem Konto. In acht ausgetragenen Spielen kam der SC Admira Gföhl in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

Nach 21 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für Grafenwörth 43 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des USC Grafenwörth ist die funktionierende Defensive, die erst 20 Gegentreffer hinnehmen musste. Der USC Grafenwörth blieb auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von vier Siegen nicht aus.

Nächster Prüfstein für Gföhl ist der USV Groß Gerungs auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 17:00). Grafenwörth misst sich zur selben Zeit mit dem SC Gmünd.

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel: SC Admira Gföhl – USC Grafenwörth, 1:1 (0:1)

  • 89
    Peter Bohus 1:1
  • 19
    Fabian Riegler 0:1