Duell der Tabellennachbarn endete 2:2

Mit guntramsdorf svgwienerwald sveinem gerechten 2:2 endete am Dienstag Abend in der Gebietsliga Süd/Südost das Match zwischen Guntramsdorf und Wienerwald. Damit blieb die Situation in der Tabelle unverändert: Guntramsdorf, das ohne Kapitän Martin Hareter (Seitenband-Anriss im Knie) und den ebenfalls verletzten Stephan Seper in die Partie gegangen war, verteidigte den sechsten Platz, einen Zähler vor Wienerwald.

 Das zum 30. Spieltag zählende Match lief auf eher bescheidenem Niveau ab, ein Abwehrfehler ließ zunächst die Gäste jubeln: Alexander Lindbichler nutzte einen Fehler in der Innenverteidigung eiskalt aus, vollendete zum 0:1. Unmittelbar nach Wiederanpfiff der Ausgleich: Alfred Werner verwertete einen kurz abgespielten Freistoß zum 1:1.

Erst Abseitstor, dann Stangenschuss

Ein erneuter Abwehrfehler bedeutete zum zweiten Mal an diesem Abend die Führung für die Gäste: Goalie Stephan Diwisch patzte fürchterlich, Lindbichler kam ohne Mühe zu seinem zweiten Torerfolg (56.). Die Führung hielt 20 Minuten, ehe Daniel Trost aus sieben Metern halblinks ausglich.

Spannung in der Schlussphase: Schiri Steigberger aberkannte zunächst einen Wienerwald-Treffer wegen Abseits (83.), im Konter bugsierte Neubauer das Leder an die Stange. Guntramsdorf bleibt damit vor eigenem Publikum weiterhin vieles schuldig, holte aus sechs Heimpartien magere acht Punkte.

Stimmen zum Spiel:

Peter Kautzner (Trainer Guntramsdorf): „Was heute passiert ist, werde ich noch intern abklären müssen. Vielen meiner Spieler fehlte die Laufbereitschaft, wir haben es Wienerwald bei beiden Toren sehr einfach gemacht. In der ersten Halbzeit spielten wir ganz schlecht, in der zweiten um eine Spur besser.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten