Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Gebietsliga Süd/Südost

Toller Team-Spirit führte zum Erfolg - Gloggnitz feiert am Samstag den Meistertitel

Nach der Hinrunde der Gebietsliga Süd/Südost lag SV Gloggnitz punktegleich mit Ebreichsdorf II und Kirschlag an der Spitze der Tabelle, Breitenau lauerte vier Zähler dahinter und damit war ein spannendes Frühjahr garantiert. Die Rückrunde verlief auch bis zum letzten Spieltag dementsprechend, in der letzten Partie gegen Krumbach holte sich Gloggnitz schließlich den Titel und steigt damit in die 2. Landesliga auf. Beim Gewinn der Meisterschaft war auch der Zusammenhalt im Verein ein wichtiger Faktor, am Samstag wird der Erfolg noch einmal gebührend gefeiert und inzwischen beginnt die Planung für die nächsthöhere Liga.

Perfektes Jahr 

"Wir haben schon letzten Sommer gesehen, dass da etwas im Entstehen ist, wir haben eine unglaubliche Saison gespielt und ein Traum ist in Erfüllung gegangen. Das Trainer-Team, der Verein und die Spieler haben alle ihre Aufgaben erfüllt und es hat sehr großen Spaß gemacht. Vor der Saison haben wir uns als Ziel einen Platz zwischen 3 und 5 gesteckt gehabt, das Jahr ist dann toll verlaufen. In den letzten Wochen hat man dann die Anspannung gemerkt, die Mannschaft hat die Meisterschaft aber perfekt zu Ende gebracht", blickt Sektionsleiter Alexander Niklas noch einmal auf ereignisreiche Monate zurück.

Alexander Niklas streicht einen Grund für die erfolgreiche Saison heraus: "Es war ein unglaublicher Team-Spirit, das Erlebte wird uns auch bei den kommenden Aufgaben weiterhelfen. Am Sonntag war die Meistergala in Baden, diesen Samstag gibt es noch am Hauptplatz im Rahmen des Lichterfest die große Meisterfeier, dabei wollen wir uns auch bei der Bevölkerung bedanken, die uns so toll unterstützt haben. Es war insgesamt ein sehr erfolgreiches Jahr, die U23 mit vielen U17 Spielern wurde Vizemeister und bildet unser Fundament für die Zukunft, außerdem haben wir mit David Hofer den Torschützenkönig in unseren Reihen."

Drei Abgänge bekanntgegeben

Die Vereinsverantwortlichen arbeiten inzwischen akribisch an der Zusammenstellung des Kaders für die 2. Landesliga Ost, die Mannschaft wird zu einem sehr großen Teil beisammenbleiben. Drei Abgänge wurden bekanntgegeben, Mathias Gruber wagt den nächsten Schritt und wechselt zu Ebreichsdorf, Lukas Novotny geht in die 1. Klasse zu SC Aspang und Andreas Staufer spielt kommende Saison für Puchberg. Auch bei den Zugängen wird sich bei Gloggnitz etwas tun, dabei wird auf das Anforderungsprofil wertgelegt, neben den fußballerischen Fähigkeiten wird auch sehr auf den Charakter geachtet. "Wir werden insgesamt fußballerisch flexibler werden, unser Ziel nach dem Aufstieg ist ein gesicherter Mittelfeldplatz und wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben", erklärt Alexander Niklas.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung