Gebietsliga Süd/Südost

Viele Testspiele absolviert - Leopoldsdorf stimmt noch Bewegungsabläufe ab

Zu Beginn der Hinrunde der Gebietsliga Süd/Südost hatte SC Leopoldsdorf/Wien mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, nach der Rückkehr der ausgefallenen Spielern startete die Mannschaft einen Lauf und beendete den Herbst mit 17 Punkten auf Rang 7. Bereits Mitte Jänner startete der Verein in die Vorbereitung auf das Frühjahr und die Mannschaft spulte einige Testmatches ab, der Kader wurde in der Pause nur punktuell verändert. Von Team Wr. Linien kam mit Ajdin Lubenovic ein 19-jähriger Defensivspieler, Maurice Taye spielte zuletzt in Tirol bei SV Westendorf und verstärkt die Offensive. Mahdi Jamshidi ist der dritte Zugang, er spielte davor bei Zillingtal, war zuletzt aber verletzt und krank und ist am Weg zurück.

Spieler scharren in den Startlöchern

"Im Großen und Ganzen bin ich mit der Vorbereitung sehr zufrieden, wir haben zeitig begonnen und es waren jetzt extrem lange, intensive Wochen. Die Bedingungen waren für uns nicht ganz einfach, der Hauptplatz war bisher gesperrt und wir trainierten auf dem kleinen Trainingsplatz, der Boden war wetterbedingt nicht leicht zu bespielen. Wir haben auch deshalb einige Testmatches ausgemacht, acht bis neun standen am Programm. Je nach Wetterlage und Beschaffenheit des Platzes könnte noch eines folgen", blickt Leopoldsdorfs Trainer Abraham Aurohom auf die bisherige Vorbereitung zurück.

Die Testergebnisse in den letzten Wochen waren bei Leopoldsdorf durchaus gut und es wurde vieles bei den Begegnungen ausprobiert, gegen den RLO Vertreter Schwechat verlor man nur 3:4, letztes Wochenende musste man sich beim bisher letzten Vorbereitungsmatch dem Tabellenführer der 2. Landesliga Ost, Mannersdorf, am Ende 2:4 geschlagen geben. "Die verletzten Spieler sind bei uns zurückgekommen und die Neuzugänge wurden sehr gut in die Mannschaft integriert. Wir hoffen, dass wir diese Woche auf dem Hauptplatz trainieren können, es sollen jetzt noch die Bewegungsläufe abgestimmt werden. Es freuen sich nach der langen Vorbereitung schon alles auf den Start in die Meisterschaft", erklärt Coach Abraham Aurohom abschließend.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten