Die Negativserie von Leopoldsdorf/Wien ist beendet

leopoldsdorf-wien sckatzelsdorf scDer SC Leopoldsdorf/Wien konnte seine Niederlagenserie am Freitagabend im Heimmatch gegen den SC Katzelsdorf beenden, am Ende freute man sich mit einer tollen Leistung in der ersten Halbzeit über einen 2:1 Sieg. Damit fügte man Katzelsdorf die zweite Niederlage der Saison zu.

Leopoldsdorf will den Sieg

Bereits in den ersten Minuten der Begegnung wird klar, dass die Elf aus Leopoldsdorf/Wien nicht länger auf den ersten Saisonsieg warten will, man startet sehr motiviert und aggressiv in die Partie und kann nach nur elf Minuten in Führung gehen, den Treffer steuerte Alexander Kielnhofer bei. Die Gastgeber bleiben weiterhin am Drücker, Katzelsdorf hat Probleme, das Tempo zu halten und kann nur auf die Angriffe der Heimischen reagieren, selbst kommt man nur selten gefährlich vors Tor des Gegners. Knapp vor der Pause gelingt Leopoldsdorf dann das 2:0, diesmal ist Markus Wurglitsch zur Stelle, er trifft in der 43. Minute.

Katzelsdorf macht es noch spannend

Nach dem Seitenwechsel wird Leopoldsdorf anscheinend dann doch bewusst, dass man möglicherweise den ersten Sieg in der Meisterschaft vor Augen hat, man agiert nicht mehr ganz so aggressiv und so kommt Katzelsdorf wieder besser ins Spiel, hat gute Möglichkeiten auf den ersten Treffer in diesem Spiel und in der 76. Minute ist es dann auch soweit,  Daniel Tometschek verkürzt auf 1:2. Danach macht es Katzelsdorf noch spannend, aber auch die Heimischen kommen noch zu guten Konterchancen, am Ende bringt die Michorl-Elf den knappen Vorsprung über die Zeit und freut sich über den ersten Erfolg dieser Saison.

 

Jetzt Fan werden von unterhaus.at Niederösterreich

von Almut Smoliner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten