Wienerwald entführt drei Punkte aus Prellenkirchen

prellenkirchen svwienerwald svAm Sonntagnachmittag kam es zur Begegnung des SV Prellenkirchen mit dem SV Wienerwald, die Gastgeber vorerst noch mithalten können und erst spät den Gegentreffer zum 2:3 hinnehmen müssen und damit in dieser Saison weiterhin ohne Sieg bleiben.

 Heimelf trifft nicht

Den besseren Start in diese Partie hat eindeutig Prellenkirchen, wobei es den Gastgebern aber nicht gelingt, eine der guten Möglichkeiten im Tor unterzubringen. Und so kommt es wie es kommen muss, in Minute 32 muss man den Gegentreffer von Fabian Pukal hinnehmen, es steht 1:0 für die Gäste aus dem Wienerwald. "Nicht nur, dass wir unsere Chancen zu Beginn nicht nutzen konnen, noch dazu haben wir uns den ersten Treffer im Prinzip selbst geschossen", ist sich Prellenkirchen-Chef Rudolf Stummer sicher.

Aggressivität hat gefehlt 

Danach kommt Prellenkirchen wieder in Fahrt, kann nur sechs Minuten später den Ausgleich durch einen Freistoß machen, Torschütze ist Michael Ecker. "Wir haben es nach dem Ausgleich verabsäumt, nachzusetzen, hatten vielleicht Angst, endlich einmal erfolgreich zu sein", meint Stummer. Nach Seitenwechsel ist es Wienerwald, dem der Führungstreffer zum 2:1 gelingt, in Minute 67 trifft Ulrich Datler. Zwar kann Christian Horvath in Minute 79 für Prellenkirchen den erneuten Ausgleich erzielen, lang währt die Freude allerdings nicht,denn in der 81. Minute macht Alexander Lindbichler das Tor zum 3:2 Sieg. Damit bleibt die Stummer-Elf weiterhin ohne Sieg in dieser Saison.

 

von Almut Smoliner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten