Schulnote 2 bis 3 für die Hinrunde - Ebreichsdorf II will bessere Balance zwischen Offensive und Defensive finden

"Ich würde unserem Herbst die Schulnote 2 bis 3 geben, weil wir am Ende tabellarisch doch mehr erwartet haben. Ziel war prinzipiell ein Top 5 Platz, diesen haben wir erreicht und wir haben uns im Vergleich zur Endabrechnung der letzten Saison verbessert. Wir waren aber sehr ambitioniert und wollten mehr schaffen. Mein Team und ich mussten uns zu Beginn noch finden, es brauchte Zeit, bis die Ideen übernommen wurden. In der Anfangsphase haben wir auch sehr unglücklich agiert, verloren sehr knapp und zumeist mit nur einem Tor Unterschied. Dabei haderten wir auch mit dem Glück und gewissen Schiedsrichterentscheidungen. Im Laufe des Herbstes haben wir uns für die harte Arbeit belohnt, in den letzten sieben Spielen holten wir sechs Siege und ich bin richtig stolz auf mein Team sie", fasst ASK Ebreichsdorf II Trainer Rainer Weiß die Hinrunde zusammen.

Talentierter Tormann geholt

"Neben dem einen oder anderen Führungsspieler haben wir auch sehr viel junge Akteure eingesetzt und im Schnitt sind vier 17 jährige gestartet. Offensiv waren wir im Herbst sehr gut aufgestellt, in der Defensive gibt es aber noch Aufholbedarf. Da bin ich auch als Trainer gefordert, um eine bessere Balance zwischen Offensive und Defensive zu schaffen. Insgesamt haben wir zu viele Gegentore bekommen, das lag auch daran, dass Rene Hirt fast den ganzen Herbst ausfiel, er ist für das Frühjahr wieder fit", ergänzt der Coach des Tabellenfünften der Gebietsliga Süd/Südost.

Der Kader für die Rückrunde wird punktuell verändert, Tormann Lukas Schäfers geht zu Oberwaltersdorf, Markus Aigner zu Guntramsdorf und der neue Verein von Filip Montanaro steht noch nicht fest. Dafür wurde mit Daniel Sabani von Traiskirchen einer der talentiertesten Tormänner der Region geholt, er passt laut dem Trainer auch sehr gut in die Spielphilosophie. In den nächsten Monaten werden weitere Spieler aus der U 16 und U 17 ins Training eingebunden und durch die gestandenen Spieler geführt werden..

Ebreichsdorf II startet im Winter bei zwei Hallenturnieren und die Spieler absolvieren derzeit ein Heimprogramm, am 22. Jänner startet die Vorbereitung und es wird auch die Basis für den Sommer gelegt. "Wir wollen in der Rückrunde an den Leistungen des Herbstes anknüpfen und unter den besten Fünf bleiben. Eine Rangverbesserung streben wir an, zudem sollen weiter junge Spieler eingebaut werden. Die ganze Mannschaft soll weiterentwickelt werden und es steht viel Arbeit an. Es macht mir aber richtig Spaß mit meinem Team zu arbeiten und ich freue mich schon sehr auf das Frühjahr", zeigt Rainer Weiß die Ziele für das Frühjahr auf.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten