Durchwachsene Vorbereitung bei Guntramsdorf - Letzter Test gegen Pfaffstätten

Zur Halbzeit der Saison 2019/20 liegt 1. SVg Guntramsdorf mit 13 Zählern auf Rang 12 der Gebietsliga Süd/Südost, in der Winterpause wurde der Verein bei der Suche nach einem Coach fündig und Thomas Flassak, der zuvor bei Marienthal tätig war, wurde als neuer Trainer bekanntgegeben. In der Transferzeit kam es im Kader zu punktuellen Veränderungen, Markus Schilha wechselte aus beruflichen Gründen in die 2. Klasse zu Siebenhirten und Stürmer Marko Jeremic spielt nun in der 2. Landesliga für Herzogenburg. Im Gegenzug wurde der junge zentrale Mittelfeldspieler Markus Aigner von Ebreichsdorf II geholt, Außenbahnspieler Andreas Damjancic wechselte ebenfalls innerhalb der Liga von Casino Baden zu Guntramsdorf und Stürmer Gregor Ebner dockte von Oed/Zeillern an.

Standardsituationen im Fokus

"Die Vorbereitung war bisher alles in allem durchwachsen, mehrere Spieler nahmen noch Verletzungen aus dem Herbst mit. Es ist aber in den letzten 1 1/2 bis 2 Wochen besser geworden, die angeschlagenen Akteure sind sukzessive wieder ins Training eingestiegen. Die Tests waren durch diesen Umstand auch durchwachen, wir hatten teilweise personelle Probleme und die Leistungen waren noch nicht konstant", erklärt Neo-Coach Thomas Flassak.

Rund zehn Testspiele wurden nach dem Vorbereitungsstart Mitte Jänner schon absolviert, Guntramsdorfs neuer Trainer konnte die Mannschaft dadurch schon sehr gut kennenlernen. "Richtige kreative Spieler fehlen, wir wissen daher, wie wir unser Spiel aufziehen wollen. Es ist notwendig, dass wir kompakt und organisiert auftreten, um Erfolg zu haben", so Flassak. In den letzten Wochen fehlte bei den Tests die Konstanz, da man nie mit dem kompletten Kader auflaufen konnte. "In den Spielen wurden auch Akteure aus er Reserve oder aus dem Nachwuchs eingesetzt, die Testergebnisse sind daher nur schwer zu bewerten", ergänzt Guntramsdorfs Übungsleiter.

Am Samstag folgt das letzte Vorbereitungsmatch vor Beginn der Frühjahresmeisterschaft, dabei tritt der Tabellenzwölfte der Gebietsliga Süd/Südost um 14 Uhr auf eigener Anlage gegen Pfaffstätten an. "In den letzten paar Trainingseinheiten wird das Hauptaugenmerk auf den taktischen Bereich gelegt. Standardsituationen stehen auch im Fokus, sowohl offensiv, als auch defensiv wird in diesem Bereich gearbeitet. Wir wollen für die Meisterschaft gut gerüstet sein und bereiten uns auch schon auf den ersten Rückrundengegner Wr. Neudorf vor", blickt Thomas Flassak bereits auf den bevorstehenden Frühjahresstart.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten