Bad Fischau feiert klaren Heimsieg

Auch in der vierten Runde der Gebietsliga Süd/Südost war für den Gegner des ASK Bad Fischau - Brunn am Ende nichts zu holen. Auch der SC Reisenberg wurde klar und deutlich besiegt und bringt die Elf von Daniel Kohn an die Tabellenspitze. "Mit dem schnellen 1:0 haben wir uns in eine gute Position gebracht und nie einen Zweifel über den Sieger aufkommen lassen. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung", so Trainer Daniel Kohn.

Bereits nach sechs Minuten brachte der starke Stefan Greiner den Favoriten in Front und stellte die Weichen am Freitag früh auf Sieg. "Reisenberg wollte ähnlich wie Casino Baden in der eigenen Hälfte verteidigen und die Räume eng machen. Nach dem ersten Tor war ein langer Leerlauf meiner Mannschaft. Erst in den zweiten 45 Minuten sind wir dann richtig ins Rollen gekommen", so Kohn weiter. Dennoch stellte Avdiu nach einem Angriff über die Seite noch vor der Pause auf 2:0 und ließ die Hausherren mit einer beruhigenden Führung in die Kabinen gehen.

Fischau macht das halbe Dutzend voll

In der Pause verlangte Kohn von seiner Mannschaft weiter Konzentration und wollte einige Treffer mehr sehen. "Wir haben angesprochen weiter nach vorne zu spielen, um auch unseren Zuschauer in dieser schweren Phase etwas zu bieten", so der Trainer. Seine Mannschaft setzte dies gut um erzielte noch vier weitere Treffer. "Wir habe gute Entscheidungen getroffen und uns im Positionsspiel gut bewegt. Das wird in dieser Saison eines der Hauptthemen sein", so Kohn über den klaren Heimsieg.

Daniel Kohn (Trainer Bad Fischau) :

 "Wir sind mit dem Start sehr zufrieden und freuen uns über das gute Torverhältnis. Keines der beiden Top-Teams hat sich einen Umfaller erlaubt und es wird heuer lange spannend bleiben. Wir müssen konzentriert in jedes Spiel gehen".

Die Besten: Stefan Greiner (Mittelfeld), Benedikt Scherleitner (Flügelspieler)