Keine Tore und Punkteteilung in Gloggnitz

gloggnitz svkirchschlag uscDer SV Gloggnitz lieferte sich am Samstagnachmittag ein Duell mit dem USC Kirchschlag/BW, wobei es trotz einer leichten Überlegenheit der Heimischen am Ende weder Tore noch einen Sieger in diesem Spiel gab, man trennte sich mit einem 0:0.

 Im Heimspiel gegen die Mannschaft aus Kirchschlag/BW hatte sich der SV Gloggnitz sicherlich vorgenommen, endlich wieder zu punkten, nachdem man in den letzten beiden Runden ohne Punkte dastand und auch gleich sieben Gegentore kassieren musste. Im Großen und Ganzen war die Mannschaft von Trainer Jürgen Weber auch spielbestimmend, Kirchschlag verlagerte sich darauf, gute Kontermöglichkeiten vorzufinden, aber Gloggnitz kann diese erfolgreich verhindern, schafft es aber selbst nicht zu treffen und so geht es mit einem 0:0 in die Pause.

Top-Chance auf Sieg wird nicht genützt

Nach Seitenwechsel ändert sich nicht viel am Spielverlauf, über die gesamte Zeit erarbeitet sich Kirschschlag ungefähr drei bis vier gute Kontermöglichkeiten, die jedoch nicht mit einem Torerfolg enden. Bei Gloggnitz gibt es auch Chancen, die beste davon findet wohl Christofer Holler in der 80. Minute vor, doch er kann den Ball per Kopf nicht im bereits leeren Tor unterbringen und so bleibt es am Ende bei einer Punkteteilung zwischen Gloggnitz und Kirchschlag.

"Es war schon ein spannendes Spiel, halt ohne Tore, wobei wir sicherlich 70% im Ballbesitz waren und sich die Gäste hauptsächlich darauf verlassen haben, mit Kontern gefährlich zu werden. Natürlich kann man mit einem 0:0 nicht zufrieden sein, allerdings muss ich sagen, dass wir defensiv endlich wieder einmal gut gestanden sind, das hat gepasst, wir haben keinen Treffer kassiert, darauf können wir aufbauen", zieht Trainer Jürgen Weber von Gloggnitz auch eine durchaus positive Bilanz.

 

 

von Almut Smoliner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten