Perchtoldsdorf bleibt weiterhin ohne Sieg in dieser Saison

perchtoldsdorf uscsollenau scDer SC Perchtoldsdorf muss auch nach der siebenten Runde auf den ersten Saisonsieg warten, in der Samstagpartie gegen den 1. SC Sollenau hatte man das Nachsehen und musste sich mit einem 0:3 geschlagen geben. Für die Burgemeister-Elf war es der zweite Sieg in Folge.

 Die Gäste aus Sollenau geben gleich von Beginn an Gas und arbeiten sich gute Möglichkeiten heraus, unter anderem haben Christopher Hatzl und Mario Ecker den Führungstreffer am Fuß, aber vorerst bleibt es beim 0:0, nachdem diese guten Chancen ungenützt bleiben. In der 28. Minute ist es dann aber soweit, diesmal kann Christopher Hatzl den Ball doch im gegnerischen Gehäuse unterbringen und stellt auf 1:0 für die Elf aus Sollenau. Perchtoldsdorf kann nicht dagegenhalten, findet nur selten den Weg zum Tor und so geht es in die Pause.

Sollenau freut sich über den zweiten Sieg

Nachdem die Partie wieder angepfiffen wird, ist Sollenau am Drücker, will so schnell wie möglich den zweiten Treffer erzielen und das gelingt der Burgemeister-Elf auch, denn in der 46. Minute stellt David Gnam auf 2:0, sicherlich eine Vorentscheidung in diesem Spiel. Auch im weiteren Verlauf kann sich Perchtoldsdorf nicht in den Vordergrund spielen, hat über 90 Minuten vielleicht zwei oder drei wirklich gute Chancen, die aber nicht genützt werden. In der 92. Minute sieht dann Lukas Holzer von der Heimmannschaft noch die gelb-rote Karte, den Schlusspunkt setzt eine Minute später Fitim Vorfaj, der auf 3:0 für die Gäste stellt.

"Wir haben sehr diszipliniert gespielt, haben uns nach dem ersten Treffer ein bisschen zurückgezogen, vorerst fehlte der Nachdruck auf das zweite Tor. Doch gleich nach der Pause haben wir doch getroffen und dann hatten wir das Spiel im Griff. Es war ein überaus verdienter Sieg", ist Sollenau-Coach Jürgen Burgemeister überzeugt.

 

 

 

von Almut Smoliner

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten