Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Fünf Tore nach der Pause - Gloggnitz dreht Spitzenspiel gegen Ebreichsdorf II

Ebreichsdorf II
SV Gloggnitz

In der Gebietsliga Süd/Südost war am Freitag  ASK Ebreichsdorf II im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit SV Gloggnitz zu tun. Im Spitzenspiel der Runde ging für Gloggnitz darum, mit einem vollen Erfolg wieder näher an den Tabellenführer heranzukommen.

Heimelf trifft mit zwei Weitschüssen

Von der ersten Minute an versucht Gloggnitz das Heft in die Hand zu nehmen die Gäste haben das Match unter Kontrolle und drängen auf den Führungstreffer. Das Gästeteam spielt sehr gefällig, Ebreichsdorf versucht vor 80 Zuschauern dagegenzuhalten und nach vorne Nadelstiche zu setzen.

Gegend den Spieleverlauf geht Ebreichsdorf II innerhalb kurzer Zeit mit einem Doppelschlag in Führung, Michael Valtchev zeigt nach 30 Minuten keine Nerven und stellt per Weitschuss auf 1:0. Kurz danach versenkt Christopher Dvorak nach 37 Minuten den Ball ebenfalls von größerer Entfernung im gegnerischen Tor zum 2:0. Mit diesem Spielstand geht es schließlich auch in die Pause.

Kadir Güzel mit Viererpack

Gloggnitz sammelt sich noch einmal zur Pause und knüpft nach Seitenwechsel an der guten Leistung der ersten 45 Minuten an. Die Gäste können im zweiten Durchgang ihre Chancen auch verwerten und schaffen den schnellen Anschlusstreffer. Kadir Güzel taucht in Minute 48 nach einem Pass von der Seite vor dem Tor auf und verwertet zum 2:1. Der Offensivmann ist wenige Angriffe später wieder erfolgreich, Kadir Güzel versenkt wieder nach einem Spielzug von der Seite das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 52 Minuten: 2:2.

Ebreichsdorf II wird im zweiten Durchgang nicht mehr wirklich gefährlich und muss in weiterer Folge noch drei Treffer hinnehmen. Zu Beginn der Schlussphase wird Gloggnitz ein Elfmeter zugesprochen, David Hofer trifft in der 70. Minute vom Punkt zum 2:3 und lässt seine Mitspieler jubeln. Die Vorentscheidung ist damit gefallen, die Gäste legen nach. Ein Freistoß aus dem Mittelfeld wird hoch in den Strafraum des Gegners gespielt, im Anschluss daran bewahrt Kadir Güzel in der 77. Minute kühlen Kopf und verlängert mit diesem zum 2:4 - ein toller Treffer! Kurz vor Schluss klingelt es noch einmal im Kasten der Hausherren, in der 89. Minute findet der gegnerische Tormann in Kadir Güzel seinen Meister, der gekonnt auf 2:5 stellt. 

Stimme zum Spiel:

Thomas Leonhardsberger (Trainer Gloggnitz): "Ab der ersten Minute war es ein Spiel wie auf einer schiefen Ebene, wir haben gespielt, Ebreichsdorf hat aber getroffen. Wir hatten schon in der Halbzeit das Gefühl, dass wir das Match drehen können, glichen rasch aus und die Partie war nach dem 3:2 entschieden. Wir waren die bessere Mannschaft, es war ein absolut verdienter Sieg."

 

Ebreichsdorf II - SV Gloggnitz

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung