Intensive Partie - Gloggnitz dreht Match gegen Casino Baden

AC Casino Baden
SV Gloggnitz

AC Casino Baden empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellenersten SV Gloggnitz und wollte unbedingt ein positives Ergebnis einfahren, um im Rennen um den Klassenerhalt wieder weiter von unten wegzukommen. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SV Gloggnitz mit 1:0 für sich.

Keine Tore in Halbzeit 1

Baden versucht vor 100 Zuschauern zunächst hinten kompakt zu stehen, die Heimelf hält mit viel Kampfkraft dagegen und es entwickelt sich eine intensive, teils hart geführte Partie. Dem Tabellenführer fällt es schwer den Abwehrriegel des Gegners zu knacken, die Gastgeber halten sehr gut dagegen und machen Gloggnitz das Leben schwer.

Das Gästeteam ist im ersten Durchgang dennoch das gefährlichere Team und findet in den ersten 45 Minuten vier sehr gute Chancen auf die Führung vor, kann diese aber nicht nutzen. So bleibt es bis zur Pause beim 0:0.

Baden drängt am Schluss - Gloggnitz gewinnt nach starker Willensleistung

Je länger das Spiel dauert, desto schwieriger wird es für Gloggnitz die Lücken in der Abwehr der Heimelf zu finden. Baden setzt nach vorne Nadelstiche und geht nach einer Stunde sogar in Front, Radovan Mitrovic bleibt nach einem Konter vor dem Kasten eiskalt und trifft in der 60. Minute zum 1:0.

Gloggnitz gelingt aber kurz darauf der wichtige Ausgleich, die Gäste bekommen einen Strafstoß zugesprochen und David Hofer verwertet in Minute 64 zum 1:1. Gloggnitz kommt nach dem Ausgleich auf und geht in der Schlussphase erstmals in Führung, die Heimelf klärt einen Angriff außerhalb des 16ers, in der 81. Minute netzt Kadir Güzel mit einem sehenswerten Volley aus 18 Metern ins Eck zum 1:2 ein.

Nach dem Rückstand wirft Baden alles nach vorne, Gloggnitz findet Konterchancen vor und nützt einen zur Entscheidung. Mathias Gruber ist in der 84. Minute zur Stelle und fixiert den 1:3 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Thomas Leonhardsberger (Trainer Gloggnitz): "Wir haben uns schwergetan, Baden hat super verteidigt. Nachdem der Gegner aus einem Konter sogar in Führung ging, hat meine Mannschaft eine moralisch tolle Leistung gezeigt und das Spiel noch gedreht. Wir wollten unbedingt die drei Punkte holen, nach einem sehr intensiven Match ist uns das auch gelungen."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten