Zurück auf der Siegerstraße - Marienthal setzt sich gegen Kirchschlag klar durch

USC Kirchschlag
ASK Marienthal

Am Samstag traf in der 23. Runde der Gebietsliga Süd/Südost der Tabellenvierte USC Kirchschlag vor heimischem Publikum auf den Tabellenelften ASK Marienthal. USC Kirchschlag verlor in Runde 22 mit 2:3 gegen 1. SVg. Wr. Neudorf , während ASK Marienthal 1:1 gegen ASK Kleinneusiedl remisierte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USC Kirchschlag mit 3:2 das bessere Ende für sich.

Gäste treffen zweimal vor der Pause

In der Anfangsphase sehen die 200 Fans ein ausgeglichenes Match, Marienthal zeigt sich aber gut auf den Gegner eingestellt und ist in dieser Begegnung zweikampfstärker. Die Gäste werden im Laufe der ersten Halbzeit aktiver und spielen aggressiv, erarbeiten sich auch erste Tormöglichkeiten.

Zu Beginn der Schlussphase des ersten Abschnittes geht Marienthal auch sicher nicht unverdient in Front, nach einer sehr schönen Aktion von der Seite flankt Josef Ehrenberger in die Gefahrenzone, in der 34. Minute findet der gegnerische Tormann in Michael Koller seinen Meister, der gekonnt per Kopf auf 0:1 stellt. Wenige Angriffe später klingelt es wieder im Kasten von Kirchschlag, erneut geht es über die Seite, anschließend setzt sich Marcel Sachs in den 16er durch und verwertet in Minute 42 vom Fünfer zum 0:2 Pausenstand.

Marienthal legt kurz nach Wiederbeginn nach

Im zweiten Durchgang will Kirchschlag dem Spiel noch einmal eine Wende geben, muss aber rasch einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Daniel Trost legt nach schöner Aktion noch einmal auf, Michael Koller zeigt in der 49. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 0:3.

Die Heimelf kann nach dem dritten Nackenschlag nicht mehr zulegen, auf der anderen Seite kontrolliert Marienthal das Geschehen und erhöht Mitte der zweiten Hälfte noch einmal das Torkonto. Die Gäste greifen über den Flügel an und spielen in die Gefahrenzone, Michael Koller lässt noch einmal abtropfen, Josef Ehrenberger bleibt vor dem Kasten eiskalt und netzt in Minute 60 zum 0:4 ein. In der letzten halben Stunde lassen die Gäste hinten nicht mehr viel zu und feiern am Ende einen wichtigen Auswärtssieg im Rennen um den Klassenerhalt.  

Stimme zum Spiel:

Thomas Flassak (Trainer Marienthal): "Wir haben vor dem Match besprochen, dass wir hier nur gewinnen können, wenn wir die Zweikämpfe für uns entscheiden. Dies war auch der Schlüssel zum Erfolg, nach ausgeglichenen ersten zehn Minuten waren wir klar besser, spielten aggressiv und die Tore waren nur eine Frage der Zeit. Nach dem 3:0 war der Gegner gebrochen, man muss aber sicher bedenken, dass es für Kirchschlag um nichts mehr ging."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten