Siegesserie fortgesetzt - Bad Fischau schlägt auch die Wr. Neustadt Amateure

SC Wr. Neustadt A.
Bad Fischau

In der Gebietsliga Süd/Südost empfing SC Wr. Neustadt Amateure in der 6. Runde Bad Fischau. Die Amateure warteten nach einem guten Auftakt in die Meisterschaft in den letzten Wochen auf einen vollen Erfolg, zuletzt verlor man gegen Breitenau 0:4. Bad Fischau schwamm dagegen bisher auf der Erfolgswelle, der Aufsteiger blieb war bis zu diesem Match ungeschlagen und gewann die letzten beiden Begegnungen mit 3:2. Die Waldherr-Truppe musste letztes Wochenende pausieren, nun will man wieder an die Leistungen der vergangenen Spieltage anschließen.

Blitzstart der Gäste

Bad Fischau kann in der ersten Hälfte nicht so spielerisch überzeugen wie sonst, dennoch gegen die Gäste rasch in Führung. Der heimische Tormann bekommt den Ball nicht rechtzeitig weg, Christopher Tvrdy presst den Keeper an und der Abschlag prallt von seinem Körper in der 3. Minute zum 0:1 in die Maschen.

Bad Fischau ist nach der unfreiwilligen Pause in der Vorwoche noch nicht wieder im Rhythmus und kann nach dem raschen Tor die Räume nicht perfekt besetzen, Wr. Neustadt versucht dagegenzuhalten und deutet mit zwei Schüssen Gefahr an. Mitte des Abschnittes erhöhen die Gäste den Vorsprung, Stefan Greiner zirkelt einen Corner von der rechten Seite in die Gefahrenzone, in der 30. Minute findet der gegnerische Tormann in Benjamin Landl seinen Meister, der gekonnt per Kopf auf 0:2 stellt, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Bad Fischau in Hälfte 2 stärker

Nach Wiederbeginn kommt das Auswärtsteam besser aus den Startlöchern, die Räume werden besser besetzt und der Gegner unter Druck gesetzt. Die Hausherren wollen dem Spiel eine Wende geben, werden nach vorne aber nur sehr selten zwingend, die Amateure erarbeiten sich eine gute Möglichkeit auf den ersten Treffer, diese bringt aber nichts ein.

Bad Fischau baut das Torkonto sukzessive aus, nach einer Pressing-Situation und Ballgewinn wird das Leder auf die rechte Seite befördert, Alexander Kriegler spielt einen Stanglpass und Christopher Tvrdy versenkt das Spielgerät im zweiten Versuch zum 0:3 im Tor (58.). Die Gäste sind auch danach das gefährlichere Team und legen kurz vor dem Ende ein letztes Mal nach, wieder geht es über rechts und nach einer Hereingabe von Philipp Brandecker fixiert Raphael Szabo den 0:4 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Roman Waldherr (Trainer Bad Fischau): "In der ersten Hälfte konnten wir spielerisch nicht überzeugen, durch die Absage in der letzten Woche sind wir aus dem Rhythmus gekommen. Dennoch gingen wir früh in Führung und legten vor der Pause nach. In der zweiten Hälfte spielten wir zielstrebiger, haben die Räume besser besetzt und am Ende war das Spiel auch so klar, wie es das Ergebnis aussagt."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten