Spielberichte

Entscheidung in Hälfte 2 - Casino Baden kehrt gegen Schwadorf auf Siegerstraße zurück

AC Casino Baden
ASK Schwadorf

Am Freitag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Süd/Südost auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams AC Casino Baden und ASK Schwadorf 1936 freuen. Baden wartete schon mehrere Runden auf einen Dreier und wollte mit einem Sieg noch weiter von hinten wegkommen. Schwadorf verlor die beiden letzten Matches vor eigenem Publikum, der Aufsteiger hoffte auswärts auf einen Punktgewinn. Das letzte direkte Duell in der Saison 2015/16 endete torlos.


Schwadorf zweimal gefährlich

Casino versucht von Beginn weg das Heft in die Hand zu nehmen, die Hausherren haben mehr Spielanteile und erarbeite sich vor 120 Fans die ersten guten Möglichkeiten auf den ersten Treffer. Schwadorf steht in der Defensive tief und will mittels langer Bälle auf die schnellen Seitenspieler Nadelstiche setzen. Die Gäste können so auch für Gefahr sorgen und kommen beim torlosen Zwischenstand zu zwei sehr guten Chancen auf das erste Tor.

Die Heimelf ist aber insgesamt gefährlicher und hat auch bei Aluminiumtreffer Pech, Casino Baden ist in den ersten 45 Minuten überlegen, hat sein Visier aber noch nicht perfekt eingestellt.

Zweites Tor in Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel ändert sich nur wenig am Charakter des Matches, die Gastgeber versuchen mittels Kombinationen Chancen herauszuspielen, Schwadorf steht hinten lange gut und kommt ebenfalls zu Gelegenheiten auf die Führung. Mitte des Abschnittes legt aber Baden vor, nach einem Ausschuss des heimischen Tormannes verlängert Dominik Schramek in der 63. Minute per Kopf, Markus Wurglitsch startet auf den Gästekeeper zu und überhebt ihn zum 1:0. 

Tor für AC Casino Baden zum 1:0 Nr.8 Markus Wurglitsch!!! Da ist es die hochverdiente Führung !! Er hebt den Ball über den herauslaufen Torhüter

Martin Guttmann, Ticker-Reporter

Schwadorf kommt in der Schlussphase noch zu einer guten Chance auf den Ausgleich, gefährlicher ist weiter das Heimteam, es dauert aber bis kurz vor Schluss, ehe Baden den Sack zumacht. Nach einem schönen Konter legt Markus Wurglitsch noch einmal auf, Dominik Schramek ist zur Stelle und netzt zum 2:0 Endstand ein (86.). 

Stimme zum Spiel:

Walter Seitl (Trainer Casino Baden): "Wir waren spielerisch die bessere Mannschaft, Schwadorf hat das Leder immer hoch zu den schnellen Spielern gespielt und war beim Stand von 0:0 zweimal gefährlich. Wir hatten aber ein Chancenplus, gingen in der zweiten Halbzeit in Führung und sorgten spät für den Endstand. Es ist sehr positiv, dass wir diese drei Punkte geholt haben."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter