Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Befreiungsschlag - Schwadorf feiert gegen Trumau Kantersieg

ASK Schwadorf
ASK Trumau

In der 8. Runde der Gebietsliga Süd/Südost duellierten sich in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellenzwölfte ASK Schwadorf 1936 und der Tabellendreizehnte ASK Trumau . Der Aufsteiger musste in den letzten Wochen mehrere Niederlagen in Folge hinnehmen und wollte gegen einen direkten Konkurrenten daheim unbedingt punkten. Trumau verbuchte zuletzt mehrere Remis in Serie, für die Gäste ging es auch darum, wieder anzuschreiben und nicht ganz zurück zu rutschen.


Heimelf trifft zweimal vor der Pause

Schwadorf macht vor 60 Zuschauern von der ersten Minute an Druck und ist in diesem Match die bessere Mannschaft, man sieht, dass man gegen einen direkten Konkurrenten um den Ligaverbleib unbedingt drei Punkte holen will.

Die Heimelf erarbeitet sich auch rasch die ersten Möglichkeiten, während Trumau zunächst versucht hinten kompakt zu stehen und nach vorne Nadelstiche zu setzen. Mitte des ersten Abschnittes geht Schwadorf in Front, Bojan Macuzic bleibt vor dem Kasten eiskalt und netzt in der 27. Minute zum 1:0 ein. Das Gästeteam kommt in den ersten 45 Minuten nur zu sehr wenigen zwingenden Gelegenheiten, noch in der ersten Halbzeit verschafft sich Schwadorf dagegen einen beruhigenden Vorsprung, erneut ist Bojan Macuzic in Minute 35 nach guter Kombination zur Stelle und erhöht auf 2:0.

Bojan Macuzic mit Triplepack

Trumau versucht nach dem Seitenwechsel zu reagieren, kann aber auch nach Wiederbeginn nach vorne nur wenige Akzente setzen und die Heimelf steht in der Defensive gut. Schwadorf ist weiter gefährlicher, zeigt sich mannschaftlich geschlossen und baut den Vorsprung sukzessive aus. Der kurz nach Wiederanpfiff eingewechselte Alican Kaplan sorgt innerhalb von wenigen Minuten für die Entscheidung, er lässt es in der 65. und 69. Minute mi Gästetor klingeln und stellt damit auf 4:0.

Trumau kann danach nichts mehr entgegensetzen und kassiert in der Nachspielzeit noch einen fünften Gegentreffer, Bojan Macuzic schnürt einen Triplepack und fixiert in Minute 92 mit dem 5:0 den Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Thomas Khopp (Trainer Schwadorf) "Wir haben von Beginn weg Druck gemacht, waren das bessere Team und haben gegen einen direkten Konkurrenten ein Zeichen gesetzt. Meine Mannschaft at heute Willen und Einsatz gezeigt, die Teamleistung war sehr gut und das Zusammenspiel hat funktioniert. Der Sieg war in jedem Fall verdient."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung