Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Casino Baden bietet zu viele Räume - Ebreichsdorf II feiert klaren Auswärtssieg

AC Casino Baden
Ebreichsdorf II

Am Freitag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Süd/Südost auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams AC Casino Baden und ASK Ebreichsdorf II freuen. Baden verlor zuletzt gegen Katzelsdorf 0:2 und hoffte auf einen Punktezuwachs, um weiter von hinten wegzukommen, Ebreichsdorf II war schon zwei Partien ohne vollen Erfolg und wollte nun wieder auf die Siegerstraße zurück, um vorne noch dranzubleiben. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Ebreichsdorf II im Mai mit 4:1 das bessere Ende für sich.


Heimelf mit erster Chancen nach wenigen Sekunden - Gäste treffen rasch

Die Hausherren erarbeiten sich vor 100 Zuschauern schon nach wenigen Sekunden die erste 100%ge Möglichkeit, bringen den Ball aber nicht im Tor unter, auf der anderen Seite geht Ebreichsdorf II rasch in Front. Nach schönem Pass in den Lauf spielt Andre Croatto noch einmal gut ab, Marcel Mottl versenkt das runde Leder im Eckigen und trifft damit zum ersten Mal in einem Kampfmannschaftsspiel - neuer Spielstand nach 2 Minuten: 0:1.

Nach dem frühen Tor haben die Gäste das Match im Griff und erarbeiten sich viele gute Möglichkeiten, noch in der Anfangsphase erhöht Ebreichsdorf den Vorsprung. In der 16. Minute und nach einem Freistoß von Christopher Dvorak findet der gegnerische Tormann in Rene Hirt seinen Meister, der gekonnt per Kopfball ins Kreuzeck auf 0:2 stellt. In der Folge bietet Casino Baden dem Gegner zu viele Räume und setzt selbst nur wenige Akzente nach vorne, das Auswärtsteam findet viele Chancen vor, der heimische Keeper ist aber mehrmals am Posten und verhindert bis zur Halbzeit einen höheren Rückstand.

Entscheidung zu Beginn der Schlussphase

Die Heimelf versucht nach Seitenwechsel dem Match noch eine Wende zu geben. Ebreichsdorf II hat in der Offensive weiter viel Platz und zeigt spielerisch eine starke Leistung, Die Gäste kreieren immer wieder Chancen und haben zweimal Pech, Dennis Paschinger trifft per Kopf die Stange und kurz darauf mit einem Volley die Latte.

Die Gäste kommen über die Seite und der gegnerische Keeper pariert erneut glänzend, muss aber zu Beginn der Schlussphase den dritten Treffer hinnehmen. Ein Corner der Gäste gerät eigentlich zu weit, Alexander Schörg flankt noch einmal in die Gefahrenzone, Sascha Eigner bleibt vor dem Kasten eiskalt und netzt in der 70. Minute per Kopf zum 0:3 ein. Ebreichsdorf II kommt danach zu weiteren Chancen und setzt sich am Ende klar durch. 

Stimme zum Spiel: 

Christopher Maucha (Trainer Ebreichsdorf II): "Baden hatte mit der ersten Aktion eine 100%ige Chance, wir gingen aber kurz danach in Führung. Wir hatten danach sehr viele Möglichkeiten und der gegnerische Tormann hielt zweimal stark, nach der Pause war es ein Spiel auf einer schiefen Ebene. Der Gegner hat uns viel Platz gelassen, wir sind spielerisch sehr stark und kamen zu unzähligen Möglichkeiten. Es war eine gute Leistung, Baden hat es uns aber etwas leicht gemacht."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung