Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Herbstmeister! Breitenau/Schwarzau gewinnt sicher gegen Trumau

ASK Trumau
SVg Breitenau

In der Gebietsliga Süd/Südost empfing der Tabellenneunte ASK Trumau in der 12. Runde den Tabellenersten SVg Breitenau/Schwarzau. Trumau spielte in den letzten Wochen groß auf und feierte gegen Ebreichsdorf II einen überraschend klaren 5:1 Heimsieg, Breitenau setzte seine Siegesserie auch vergangenes Wochenende gegen Casino Baden fort, gewann 3:1 und würde mit einem vollen Erfolg über Trumau als Tabellenführer überwintern. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Breitenau/Schwarzau mit 2:0 das bessere Ende für sich.


Extrem starke erste Hälfte

Der Tabellenführer zeigt sich von der ersten Minute an sehr fokussiert, Breitenau übernimmt vor über 150 Zuschauern das Kommando und hat das Geschehen rasch im Griff. Trumau steht in der ersten Hälfte hinten dicht gestaffelt und versucht durch Konter Nadelstiche zu setzen, wird im ersten Durchgang aber nur einmal nach einer Flanke gefährlich, der Abschluss wir dabei abgeblockt.

Breitenau zeigt eine starke erste Hälfte, kann die ersten Chancen aber nicht nutzen und hat bei einem Stangenschuss Pech, zudem reklamieren die Gäste vergeblich einen Elfmeter. Dennoch geht Breitenau Mitte des Abschnittes in Führung, in der 23. Minute und nach einem Eckball trifft Matthias Stögmüller per Kopf zum 0:1. Auch danach kontrolliert der Leader das Spiel und legt noch in der ersten Hälfte nach, ein Outeinwurf wird weiter verlängert, in Minute 36 setzt sich Thomas Aulabauer durch und trifft mit einem schönen Volley zum 0:2 Pausenstand.

Breitenau legt nach

Auch in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit hat Breitenau alles im Griff, ist das dominante Team und baut den Vorsprung weiter aus. Nach einem schönen Lupfer von Raphael Pirollo ist Torjäger Thomas Aulabauer zur Stelle und netzt um 0:3 ein (51.). 

Breitenau hat noch nicht genug und sorgt Mitte des Durchganges für die endgültige Entscheidung, Patrick Haas trifft in der 62. Minute mit einem direkten Freistoß zum 0:4 in die Maschen. Erst danach schaltet das Gästeteam einen Gang zurück, das Spiel flacht ab und Trumau kann sich öfter befreien. Der Heimelf gelingt in der Schlussphase noch Ergebniskosmetik, Dominik Gröss versenkt das runde Leder ebenfalls per Freistoß im Eckigen und fixiert damit den 1:4 Endstand (82.) Die Gäste vergeben danach noch einen Elfmeter, Breitenau krönte sich mit diesem Sieg zum Herbstmeister, man geht punktgleich mit Bad Fischau, aber der um 13 Tore besseren Tordifferenz, in die Winterpause.

Stimme zum Spiel:

Wolfgang Hatzl (Trainer Breitenau): "Alle Spieler waren von Beginn weg extrem fokussiert und konzentriert, der Gegner ist tief gestanden, doch wir fanden einige Chancen vor. Es war wohl die beste Halbzeit im Herbst, wir lagen verdient in Führung. Erst nach dem 4:0 ist unser Spiel etwas verflacht, es war aber ein würdiger Abschluss einer sehr guten Hinrunde."

Die Besten bei Breitenau: Thomas Aulabauer, Patrick Haas, Matthias Stögmüller.

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung