Katzelsdorf steht nach rascher Führung lange kompakt - Ebreichsdorf II dreht Spiel nach der Pause

Ebreichsdorf II
SC Katzelsdorf

ASK Ebreichsdorf II empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellenzehnten SC Katzelsdorf und wollte unbedingt drei Punkte einfahren, nachdem man schon in den letzten beiden Spielen klare Erfolge einfahren konnte. Katzelsdorf setzte sich am vergangenen Spieltag gegen Schwadorf durch und wollte möglichst wieder punkten, um von den Niederungen der Tabelle weiter wegzukommen. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Katzelsdorf mit 2:1 für sich.


Rasche Führung der Gäste

Katzelsdorf erwischt einen perfekten Start in die Partie vor knapp 100 Zuschauern und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. Nach einem Ballverlust von Ebreichsdorfs Robert Holzer schickt Daniel Englisch Alexander Buchner auf die Reise, dieser beweist in Minute 5 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 0:1.

Nach dem Führungstor steht Katzelsdorf hinten sehr kompakt, macht die Räume eng und lässt fast nichts zu. Ebreichsdorf kann das Bollwerk lange nicht knacken, zeigt keine gute Leistung und bleibt bis in die Schlussphase des Durchganges harmlos. In der 40. Minute reklamiert das Heimteam vergeblich einen Elfmeter, im Gegenzug kommt Daniel Jäger nach einem Konter zu einer guten Chance auf das zweite Tor für die Gäste, sein Abschluss fällt aber zu zentral aus.

Match gedreht - Marcel Raisinger mit Doppelpack

Ebreichsdorf II muss verletzungsbedingt in der Pause tauschen und Marcel Raisinger kommt aus Feld, die Hausherren stellen auf 3-5-2 um und finden gleich eine Chance vor, der Treffer wird aber wegen Abseits aberkannt. Ebreichsdorf macht weiter Druck und findet die nächsten Möglichkeiten vor, Katzelsdorf startet in der 52. Minute auf den Tormann zu, bringt das Leder aber nicht unter.

Mitte des Abschnittes gleicht die Heimmannschaft aus, nach Angriff über rechts uns Stanglpass von Jan Steiner drückt Marcel Raisinger den Ball über die Linie (66.). Der Gastgeber drängt weiter und nach einem Foul des Gästekeepers im Strafraum zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt, Marcel Raisinger scheitert in Minute 74 im ersten Versuch am Goalie, trifft aber im Nachschuss zum 2:1. In der Schlussphase versucht Katzelsdorf noch einmal alles, die letzten Minnten leben vom Kampf und Ebreichsdorf II bringt den Vorsprung über die Zeit. 

Stimme zum Spiel:

Christopher Maucha (Trainer Ebreichsdorf II): "Nach dem 0:1 haben wir bis zur 40. Minute nicht gut gespielt, Katzelsdorf stand in der Defensive sehr stark und ließ nicht viel zu. In der zweiten Hälfte haben wir Druck erzeugt und drehten das Match, aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg meiner Meinung nach in Ordnung."

Die Besten bei Ebreichsdorf II: Jan Steiner (IV), Sebastian Trinkl (LV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten