Dynamische zweite Hälfte - Wr. Neustadt Amateure schlagen Ebreichsdorf II noch deutlich

SC Wr. Neustadt A.
Ebreichsdorf II

Am Samstag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Süd/Südost auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SC Wr. Neustadt Amateure und ASK Ebreichsdorf II freuen. Nach mehreren guten Matchs in Folge wollte Wr Neustadt auch im Duell zweier Amateure-Teams als Sieger vom Platz gehen. Ebreichsdorf II spielte zuletzt zweimal in Folge Remis und hoffte auf einen Dreier. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Ebreichsdorf II mit 4:0 das bessere Ende für sich.


Gäste gehen verdient in Front

Im Duell der Tabellennachbarn finden die Gäste besser aus den Startlöchern, in den ersten 20 Minuten ist Ebreichsdorf II die stärkere Mannschaft und geht auch rasch in Front. Nach einem Abspielfehler der Heimelf schaltet die Maucha-Truppe schnell um, in Minute 18 setzt sich Robert Holzer im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 0:1.

Die Hausherren brauchen, um nach dem Gegentreffer ins Match zu finden, in der Schlussphase des Durchganges werden die Wr Neustadt Amateure aber schon stärker und erarbeiten sich eine sehr gute Gelegenheit auf den Ausgleich.

Doppelschlag und drei Tore in der Schlussphase

Wr Neustadt findet sehr gut aus der Pause und agiert nun aggressiver, die Heimelf bekommt das Geschehen in den Griff und dreht die Partie durch einen Doppelschlag. Immer wieder wird die gegnerische Linie durchbrochen, dann schließt das Heimteam ab oder spielt noch einen Querpass. Florian Knötzl gleicht rasch aus (48.), Marco Dominkus bleibt vor dem Kasten eiskalt und stellt in der 50. Minute auf 2:1.

Die Wr. Neustadt Amateure haben nun alles im Griff, spielen dynamisch nach vorne und kreieren weitere Chancen. Ebreichsdorf gibt aber nicht auf und macht das Spiel noch einmal spannend, zu Beginn der Schlussphase gleicht Sascha Eigner nach 74 Minuten und einem Tormannfehler zum 2:2 aus.

Die Hausherren stellen aber in der Schlussphase die Weichen auf Sieg und feiern am Ende einen klaren Heimerfolg. Jacob Paul stellt den alten Abstand wieder her (80.) und Marco Dominkus macht mit seinem zweiten Volltreffer zum 4:2 alles klar (86.). Den Schlusspunkt setzen wieder die Hausherren, Albulen Fetai fixiert in der 91. Minute den 5:2 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Christoph Stifter (Trainer Wr Neustadt Amateure): "In den ersten 20 Minuten war Ebreichsdorf richtig gut und wir bekamen keinen Zugriff, kurz vor der Pause wurden wir schon stärker. Mein Team ist super aus der Pause gekommen und hat das Match gedreht, trotz des Ausgleiches hatte ich nie die Angst, dass wir die Partie verlieren könnten. Nach dem völligen verdienten Sieg sind wir jetzt sogar Dritter."

Die Besten bei den Wr. Neustadt Amateuren: Jacob Paul (RV), Marco Dominkus Flügelstürmer), Mario Cerny (Flügelstürmer).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten