David Hofer mit Triplepack - Kirchschlag startet mit klarem Heimsieg gegen Trumau

USC Kirchschlag
ASK Trumau

In der  Gebietsliga Süd/Südost stand die 1. Runde auf der Programm, in der USC Kirchschlag ASK Trumau bereits am Mittwoch auf heimischer Anlage empfing. Kirchschlag absolvierte eine relativ durchwachsene Vorbereitung und verlor dabei einige Testspiele, daher wollte man mit einem routinierten Team in die Meisterschaft gehen. Trumau hoffte auf der anderen Seite unter dem neuen Spielertrainer Eldar Topic zum Auftakt auf ein positives Ergebnis. In der letzten Begegnung durfte sich jedes Team über einen Punkt freuen, das Duell im April endete torlos.


Blitzstart der Heimelf

Kirchschlag gelingt vor knapp 140 Fans der bessere Start und das Heimteam geht früh in Führung, nach einem Freistoß von der Mittelauflage leitet Daniel Trobollowitsch per Kopf weiter und David Hofer köpfelt zum 1:0 ein (1.).

Die Hausherren agieren nach dem raschen Führungstor aggressiv gegen den Ball und lassen so den Gegner nicht ins Spiel kommen, Kirchschlag hat alles im Griff und baut den Vorsprung vor der Pause aus. Nach einem Konter über die linke Seite legt der früh für den verletzten Simon Capellmann gekommene Dominik Kleinrath noch einmal auf, in der 32. Minute spielt David Hofer den Gästekeeper aus und netzt zum 2:0 ins leere Tor. Trumau wird im ersten Abschnitt einmal richtig gefährlich, bei einer 1gegen1 Situation zeichnet sich der heimische Keeper zunächst aus, den Nachschuss bugsiert Daniel Trobollowitsch aus der Gefahrenzone. Kirchschlag geht mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause.

Kirschlag legt entscheidend nach

Auch in Abschnitt 2 erwischt das Heimteam einen perfekten Start, nach einem Missverständnis in der Defensive des Gegners spritzt Georg Vollnhofer dazwischen und stellt auf 3:0 (50.). Kurz darauf klingelt es wieder im Kasten von Trumau, nach mehreren abgeblockten Abschlüssen staubt David Hofer in der 54. Minute zum 4:0 ab.

Für die Gäste kommt es zu Beginn der Schlussphase noch schlimmer, in der 72. Minute sieht Andreas Kainz nach einem ruppigen Foul rot. Trumau verkürzt aber in Unterzahl den Rückstand, ein heimischer Innenverteidiger bleibt beim rausspielen hängen, das Auswärtsteam schaltet rasch um und Andreas Woch netzt in der 74. Minute zum 4:1 ein. Den Schlusspunkt setzen aber wieder die starken Gastgeber, in der 85. Minute und nach schöner Einzelaktion über die linke Seite trifft Michael Scherz zum 5:1 Endstand ins kurze Eck. 

Stimme zum Spiel:

Josef Kirnbauer (Trainer Kirchschlag): "Der Schlüssel zum Erfolg war, dass wir aggressiv gegen den Ball spielten. Es war ein starker Auftritt meines Teams, einziger Wermuttropfen ist die schwere Knieverletzung von Simon Capellmann, der schon nach 13 Minuten ausgetauscht werden musste. Ich bin sehr zufrieden, es war zum Auftakt eine sehr gute Leistung."

Die Besten bei Kirchschlag: David Hofer (ST), Sami Nasser (6er).