Katzelsdorf mit raschem Führungstor - Bad Fischau feiert noch sicheren Auswärtssieg

SC Katzelsdorf
Bad Fischau-Brunn

SC Katzelsdorf empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenzweiten ASK Bad Fischau-Brunn und wollte unbedingt ein positives Ergebnis mitnehmen, nachdem man letzte Woche auswärts gegen Kirchschlag eine am Ende klare 0:5 Niederlage einstecken musste. Bad Fischau teilte sich in der letzten Runde mit Felixdorf die Punkte und wollte auf die Siegerstraße zurück. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Katzelsdorf im Juni mit 3:2 für sich.


 

Heimelf trifft nach Konter - Gäste drehen Match komplett

Nach dem Anpfiff versuchen die Gäste das Match unter Kontrolle zu bringen, Bad Fischau erzeugt Druck und erarbeitet sich eine Serie von Standards. Nach so einem ruhenden Ball fällt aber der erste Treffer für Katzelsdorf, die Hausherren kontern vor 150 Fans geschickt und Dardan Muji trifft in Minute 10 zum 1:0.

Bad Fischau kommt nach dem Gegentor auf und gleicht Mitte des Abschnittes aus, in der 20. Minute schließt Christopher Tvrdy per Weitschuss zum 1:1 ab. Die Gäste kontrollieren in der Folge das Match und drehen es in der Schussphase des Durchganges komplett. Nach schöner Aktion über Benedikt Scherleitner und Adrian Cech netzt Christopher Tvrdy nach einem Stanglpass zum 1:2 ein (36.).

Wieder kurze Zeit später klingelt es erneut im Kasten von Katzelsdorf, Benedikt Scherleitner taucht nach einem Konter vor dem Tormann auf und schließt zum 1:3 ab (38.). Bad Fischau hat noch nicht genug, Christopher Tvrdy zieht mit seinem schwächeren linken Fuß aus 25 Metern ab und sein Flatterball landet zum 1.4 Halbzeitstand in den Machen (45.).

Sieg nicht mehr in Gefahr

Nach dem Seitenwechsel verliert das Gästeteam die Kontrolle über das Spiel und zeigt keine gute Leistung, Katzelsdorf gestaltet das Match offener und verkürzt nach einem Konter durch Max Flatischler den Rückstand (75.).

Der Sieg von Bad Fischau gerät danach aber nicht wirklich in Gefahr und die Gäste sorgen in der Schlussphase für klare Verhältnisse, nach Freistoßflanke von Michael Schmied fixiert Adrian Cech in Minute 84 den 2:5 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Daniel Kohn (Trainer Bad Fischau): "Wir bauten zu Beginn Druck auf, kamen zu ersten Chancen, gerieten aber nach einem Standard von uns in Rückstand. Danach hatten wir das Heft in der Hand, nach dem 3:1 war das Selbstvertrauen da. In der zweiten Halbzeit war unsere Qualität schlecht, wir haben uns das Selbstvertrauen selbst genommen und das Auftreten war enttäuschend. Wir müssen aber nach einem 5:2 Auswärtssieg sicher nicht unglücklich sein."

Die Besten bei Bad Fischau: Christopher Tvrdy (ST), Adrian Cech (RV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten