Wichtiger Auswärtssieg - Katzelsdorf sammelt gegen Guntramsdorf drei Punkte ein

SVg Guntramsdorf
SC Katzelsdorf

Am Freitag traf in der 11. Runde der Gebietsliga Süd/Südost der Tabellenelfte 1. SVg Guntramsdorf vor heimischem Publikum auf den Tabellenvierzehnten SC Katzelsdorf. Guntramsdorf verlor in Runde 10 mit 1:2 gegen Felixdorf und benötigte einen Dreier, um weiter von ganz hinten wegzukommen. Katzelsdorf fiel nach zwei Niederlagen und zehn Gegentoren auf den letzten Platz der Tabelle zurück und hoffte auf ein Erfolgserlebnis in der Fremde. In den Niederungen der Liga war alles sehr knapp beisammen, ein Sieg im direkten Duell würde beiden Vereinen guttun.


 

Tanju Köse mit Doppelpack

Für beide Seiten geht es in dieser Partie um viel, vor knapp 100 Fans zeigen die Gäste einen konzentrierten Auftritt und gehen rasch in Führung. Nach einem schönen Angriff und einer guten Einzelaktion zieht Tanju Köse nach 7 Minuten ab und er Ball landet leicht abgefälscht zum 0:1 in den Maschen. Guntramsdorf steckt den schnellen Rückstand allerdings unbeeindruckt weg und lässt Minuten später seine Fans zum 1:1 jubeln. Der Torschütze ist Andre Gehringer, der nach einem Schuss, den der Gästekeeper nach vorne abprallen lässt, souverän abstaubt.

Die Gäste stecken nach dem raschen Ausgleich nicht auf und versuchen Akzente zu setzen, auf der anderen Seite wird Guntramsdorf einmal gefährlich, der Abschluss wird aber zu überhastet ausgeführt. Kurz vor der Pause stellt dagegen das Gästeteam den alten Abstand her, nach Angriff über links und gutem Doppelpass ist in Minute 40 erneut Tanju Köse zur Stelle und sorgt für das 1:2.

Entscheidung in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel merkt man den Gästen die Verunsicherung aufgrund der letzten Spiele an und es entwickelt sich eine zerfahren Partie, bei er die Hausherren einmal gefährlich werden. Katzelsdorf spielt dagegen die Angriffe nicht richtig fertig und hat zudem mit einem Stangenschuss von Berkin Gürünlü Pech.

Guntramsdorf versucht noch einmal alles um den Ausgleich zu erzielen und kommt nach einem Corner zu einer guten Chance, das Auswärtsteam legt aber zu Beginn der Schlussphase nach . In der 77. Minute spielt Berkin Gürünlü noch einmal perfekt auf und Andrei Vastag trifft mit links zum 1:3 ins kurze Eck. Katzelsdorf lässt danach nicht mehr viel anbrennen und feiert einen wichtigen Auswärtssieg.

Stimme zum Spiel:

Peter Lackner (Trainer Katzelsdorf): "Wir waren von Anfang an fokussiert und es hat auch spielerisch funktioniert, nach dem schnellen Führungstor erhielten wir nach einem Schnitzer aber rasch den Ausgleich. Der zweite Treffer vor der Pause war wichtig, nach dem Wiederanpfiff hatte mein Mannschaft Angst vor dem gewinnen, was ich in unserer Situation verstehen kann. Nach dem 3:1 haben wir fast nichts mehr zugelassen. Es war ein verdienter Sieg, wir wissen ihn aber richtig einzuordnen."

Die Besten bei Katzelsdorf: Tanju Köse (ST), Berkin Gürünlü (ZM).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten