Gebietsliga Süd/Südost 14/15: Vorschau Runde 11

Damit der Kampf um den Herbstmeistertitel in der Gebietsliga Süd/Südost auch bis zur Winterpause spannend bleibt, dafür hat das Team von Ortmann durch einen verdienten 3:0 Auswärtssieg beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Vösendorf gesorgt. Vösendorf liegt nach dem letzten Spieltag mit 25 Punkten nur mehr zwei Zähler vor Wr. Neudorf und drei vor Ortmann. Auch am Tabellenende ist durch den 2:1 Heimsieg von Breitenau über Wienerwald wieder alles näher zusammengerückt, Breitenau fehlt nur mehr ein Punkt zum Vorletzten Leopoldsdorf. Die 11. Runde startet mit zwei Matches am Freitag, am Samstag gibt es vier Partien, darunter das Spitzenspiel Wr. Neudorf gegen Kirchschlag, zu bewundern, abgeschlossen wird die Runde am Sonntag mit dem Match Schwarzenbach gegen Katzelsdorf.

Fr, 24.10.2014, 19:30 Uhr

ASK Trumau - ASV Vösendorf

Live-Ticker

ASK Trumau ASV Vösendorf

Trumau konnte nach den turbulenten letzten Wochen im Nachtragsspiel am Dienstag den ersten vollen Erfolg unter dem neuen Trainer Ljubisa Markovic bejubeln. Nach einem 0:1 Pausenrückstand drehte Trumau das Spiel in Himberg, die Spieler könnten dadurch das notwendige Selbstvertrauen haben, um gegen den Tabellenführer bestehen zu können. Vösendorf verlor letzte Woche erstmals in der Saison, Wiedergutmachung ist am Freitag angesagt. Letzte Saison konnte sich Trumau daheim knapp mit 1:0 gegen Vösendorf geschlagen geben.

Fr, 24.10.2014, 19:30 Uhr

SC Ortmann - SVg Breitenau/Schwarzau

Live-Ticker

SC Ortmann SVg Breitenau/Schwarzau

Ortmann schwimmt derzeit auf der Erfolgswelle, nach dem überzeugenden 3:0 Sieg in Vösendorf liegt man nur mehr drei Punkte hinter dem Tabellenführer und hat die letzten vier Matches gewonnen. Die Arbeit von Breitenaus neuen Trainer Dietmar Lueger zeigt auch langsam Früchte, mit dem Heimerfolg über Wienerwald gelang der erste Sieg in der Saison. Damit hat man zwar immer noch die rote Laterne inne, doch der Abstand auf den Vorletzten schrumpfte auf einen Zähler. Von der Papierform her sollte sich Ortmann trotzdem am Freitag durchsetzen.

Sa, 25.10.2014, 15:00 Uhr

SV Gloggnitz - ASK Marienthal

Live-Ticker

SV Gloggnitz ASK Marienthal

Nach der herben 3:7 Niederlage vor zwei Wochen in Wr. Neudorf konnte sich Gloggnitz schlussendlich rehabilitieren, in einem knappen Match gab es nach zwei Volltreffern von David Hofer ein 2:2 in Katzelsdorf. Marienthal ging in den letzten zwei Matches als Verlierer vom Platz, dem Aufsteiger fehlt immer noch die Konstanz, um ganz vorne mitspielen zu können. Beide Teams klassieren sich derzeit mit 12 Punkten im Mittelfeld der Tabelle, wobei Marienthal ein Spiel weniger ausgetragen hat. Ein knappes Spiel wird deshalb von vielen erwartet.

Sa, 25.10.2014, 16:00 Uhr

1. SVg. Wr. Neudorf - USC Kirchschlag

Live-Ticker

1. SVg. Wr. Neudorf USC Kirchschlag

Wr. Neudorf konnte die letzten beiden Spiele für sich entscheiden und brachte auch beim 2:1 Erfolg in Marienthal eine anständige Leistung. Damit fehlen dem Zweiten der Gebietsliga Süd/Südost nur mehr zwei Punkte auf die Tabellenspitze. Kirchschlag gewann ebenfalls die letzten zwei Matches knapp mit 1:0, das Überraschungsteam der Meisterschaft hat sich inzwischen mit nur sechs Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten in der oberen Hälfte der Tabelle festgesetzt.

Sa, 25.10.2014, 16:00 Uhr

SC Leopoldsdorf - SC Himberg

Live-Ticker

SC Leopoldsdorf SC Himberg

Im Nachzüglerduell geht es am Samstag für beide Teams um viel. Leopoldsdorf kann mit einem vollen Erfolg punktemäßig an Himberg anschließen und sich damit möglicherweise vom Tabellenletzten wieder absetzen. Himberg kann sich durch einen 3Punkter wieder etwas Luft nach unten verschaffen und die Serie von fünf Partien ohne Sieg endlich wieder durchbrechen. In der Vorsaison setzte sich Leopoldsdorf im direkten Duell daheim 2:1 gegen Himberg durch, das gleiche Ergebnis würde die Situation in Himberg weiter verschärfen.

Sa, 25.10.2014, 17:00 Uhr

SV Wienerwald - ASK Mannersdorf

Live-Ticker

SV Wienerwald ASK Mannersdorf

Wienerwald konnte in den letzten fünf Runden keinen vollen Erfolg erzielen und rutschte dadurch in der Tabelle kontinuierlich nach unten. Inzwischen belegt die Truppe von Trainer Roman Koch mit elf Punkten nur mehr die 10. Stelle der Tabelle und braucht dringend wieder ein Erfolgserlebnis, um wieder in die Spur zu kommen. Mannersdorf hat eine unglaubliche Serie von sechs Unentschieden in Folge zu verteidigen, um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte nicht völlig zu verlieren, bräuchte das Team langsam wieder einen Sieg. Letzte Saison gab es in Wienerwald ein 3:3, ein nicht ganz unwahrscheinliches Ergebnis.

So, 26.10.2014, 14:00 Uhr

SC Schwarzenbach - SC Katzelsdorf

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

SC Schwarzenbach SC Katzelsdorf

Schwarzenbach tritt nach dem 2:2 gegen Mannersdorf ein wenig auf der Stelle. Zwar liegt man mit 19 Punkten - bei einem Spiel weniger - nur sechs Punkte hinter der Spitze, doch um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte nicht zu verlieren sollte ein Sieg gegen Katzelsdorf gelingen. Katzelsdorf ist in der Tabelle nur einen Platz hinter Schwarzenbach, doch schon sieben Punkte zurück. Dafür gab es unter dem neunen Trainer Patrick Fürst noch keine Niederlage, damit es so bleibt wünscht man sich ein anderes Ergebnis als letzte Saison: da setzte sich Schwarzenbach daheim 3:2 durch.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten