Vereinsbetreuer werden

Gebietsliga West - Vorschau und Expertentipp

Greingebietsliga-west rutschte vergangene Woche an die letzte Tabellen-Position in der Gebietsliga West zurück. Am 20. Spieltag wartet auswärts alles andere als eine leichte Aufgabe: Mank hat unter Neo-Coach Anton Staudinger wieder neuen Mut gefasst und befindet sich eindeutig auf der Überholspur. Ermin Softic, Trainer des ASK Metran-Kematen, ließ uns seine Tipps zukommen.

 

Freitag, 27.04.2012 19:30 Uhr Kilb - Kematen

Die Frage aller Fragen: Kommt Kilb in dieser Saison überhaupt noch einmal zu Fall? 15 Siege und vier Remis stehen zu Buche, angesichts des Vorsprungs von zwölf Punkten sieben Runden vor Saisonschluss stellt sich die Meister-Frage nicht mehr. Gegen Kematen ist der dritte Sieg in Serie eingeplant, Goallgetter Pirmin Eigelsreiter machte vier Tore in den vergangenen fünf Spielen. Kematen verlor nur eines seiner sechs Spiele im Jahr 2012, übt sich angesichts des Frühjahrs-Score von 5:5 in Bescheidenheit. Auswärts hat der Tabellen-Zehnte in der Rückrunde noch kein Spiel verloren: jeweils 1:1 in Wilhelmsburg und in Wieselburg. Hinspiel: 1:0. unterhaus.at-Tipp: 2:0

Ermin Softic: "Wir sind gut drauf, Kilb steht für mich schon als Meister fest. Ich gehe davon aus, dass wir ein Remis erreichen werden." Experten-Tipp: 1:1

 

Freitag, 27.04.2012 19:30 Uhr Wieselburg - Winklarn

Mit elf Punkten aus sechs Spielen ist Wieselburg das dritterfolgreichste Team im Jahr 2012. Aus den letzten vier Spielen wurden zehn Punkte geholt, die drei Siege fielen jeweils mit einem Tor Differenz aus. Winklarn verschaffte sich mit dem klaren 3:0 über Ratzersdorf etwas Luft nach hinten, sollte Niederlagen in der jetzigen Situation aber tunlichst vermeiden. Hinspiel: 3:1. unterhaus.at-Tipp: 1:1

Ermin Softic: "Winklarn ist in letzter Zeit gut unterwegs, Wieselburg defensiv stark." Experten-Tipp: 2:2

 

Freitag, 27.04.2012 20:00 Uhr Rohrbach - Wilhelmsburg

Wihelmsburg hat etwas den Faden verloren: nur zwei Punkte aus den vergangenen fünf Spielen, verbunden mit dem Rückfall auf Platz sechs. Rohrbach wartet seit 199 Minuten auf einen Torerfolg, kann aber mit enem Sieg die Gäste überholen. Hinspiel: 0:3. unterhaus.at-Tipp: 1:1

Ermin Softic: "Wir haben vergangene Woche gegen Rohrbach gespielt. Sie haben unübersehbare Probleme in der Defensive, die bekannt offensivstarken Gäste werden das auszunützen wissen." Experten-Tipp: 0:2

 

Werde Live-Ticker-Reporter und übertrage das Spiel Deines Vereins via Handy live

 

Samstag, 28.04.2012 1630 Uhr Ratzersdorf - Oed/Zeillern

Ratzersdorf ergatterte aus den ersten sechs Frühjahrs-Spielen sieben Punkte, ist aber angesichts des Negativ-Scores von 7:13 dabei, sich das schlechteste Score aller Abstiegskandidaten zu "erarbeiten". Oed/Zeillern fuhr in den letzten vier Spielen nur einen Punkt ein, besagtes kleines Erfolgserlebnis gelang aber am vergangenen Wochenendet beim spektakulären 3:3 gegen Mank Hinspiel: 0:1. unterhaus.at-Tipp: 1:1

Ermin Softic: "Ratzendorf hat seine letzte Partie verloren, Oed ein Remis errungen. Rohrendorf muss gewinnen, darin sehe ich einen leichten Vorteil für Oed." Experten-Tipp: 1:1

 

Samstag, 28.04.2012 16:30 Uhr Euratsfeld - Petzenkirchen

Mit zehn Punkten aus den letzten sechs Partien arbeitete sich Euratsfeld auf Platz sieben in der Tabelle hoch, nur noch vier Zähler fehlen auf den Vierten Hainfeld. Mit einer Energie-Leistung rang Petzenkirchen zuletzt den Dritten Ybbs 3:2 nieder und gab die rote Laterne an Grein ab. Doch die hohe Gegentreffer-Quote im Frühjahr (19 Stück in sieben Matches) verursacht bei Trainer Erich Zeitlhuber nach wie vor Sorgenfalten. Hinspiel: 1:1. unterhaus.at-TIpp: 2:1

Ermin Softic: "Ein Derby, dessen Ausgang schwer vorherzusehen ist. Ich setzte auf die Heimstärke von Euratsfeld." Experten-Tipp: 1:0

 

Samstag, 28.04.2012 16:30 Uhr Ybbs - Hainfeld

Die ersten 23 Minuten des Hinspiels gerieten für Hainfeld zum Albtraum: Ybbs schoss sich einen 4:0-Vorsprung heraus und hatte damit vorzeitig die drei Punkte im Sack. Vergangene Woche rutsche Ybbs in Petzenkirchen aus, verlor dadurch Platz zwei an Wieselburg. Hainfeld zählt mit fünf Punkten aus sechs Spielen gemeinsam mit Schlusslicht Grein zu den schwächsten Teams des Jahres 2012, der vierte Platz wackelt bedenklich. Hinspiel: 4:1. unterhaus.at-Tipp: 1:0

Ermin Softic: "Beide Mannschaften verloren letzte Woche. Beide Teams wollen daher diesmal in erster Linie punkten." Experten-Tipp: 2:2

 

Samstag, 28.04.2012 18:00 Uhr Mank - Grein

Wenn Trainerwechsel immer so viel Erfolg versprächen, dann würden einige Betreuer-Stühle derzeit ordentlich wackeln: Anton Staudinger brachte in Mank frischen Wind rein und - noch wichtiger - unter seiner Mithilfe stockte das Team das Konto in drei Spielen um sieben Punkte auf. Grein ist nach dem bitteren 2:3 letzte Woche gegen Euratsfeld am letzten Platz angekommen. Das Match in Mank wird auch zeigen, wie sehr die jüngste Negativ-Entwicklung an der Moral der Kloibmüller-Truppe nagt. Hinspiel: 1:4. unterhaus.at-Tipp: 2:0

Ermin Softic: "Eine verdammt schwere Partie, beide Teams müssen gewinnen. Grein hat derzeit kein Glück, Mank spielt mit mehr Selbstvertrauen." Experten-Tipp: 1:0

 

Christian Reichel