Gebietsliga West

Spielanlage soll geändert werden - Lilienfeld startet mit einigen Zugängen ins Frühjahr

Im Rennen um den Meistertitel in der 1. Klasse West-Mitte setzte sich SC Lilienfeld in der letzten Saison am Ende durch und feierte mit sieben Zählern Vorsprung den Aufstieg in die Gebietsliga West. In der neuen Liga verlor die Mannschaft die ersten beiden Partien, kam dann aber besser in die Gänge und etablierte sich im Mittelfeld. In der Schlussphase kam es nach einer Serie von Niederlagen zu einem Trainerwechsel, in den letzten drei Runden feierte Lilienfeld noch zwei Siege und überwintert, nach der wegen der Rückziehung von St. Georgen bereinigten Tabelle, mit 14 Punkten auf Platz 7. Im Winter kam es im Kader zu einigen Änderungen und es wurden mehrere Spieler dazu geholt.

Mix aus jungen und routinierten Spielern verpflichtet

"Wenn man sich als Aufsteiger im Mittelfeld der Liga etabliert, kann man nicht ganz unzufrieden sein. Wir hätten aber in der Hinrunde insgesamt eine bessere Anzahl an Punkten und stärker Leistungen erreichen können, es war noch ein Auf und Ab. Mit dieser Mannschaft und dem Umfeld ist es sicher möglich, einen besseren Fußball zu spielen", analysiert Lilienfelds Spielertrainer Amir Ebrahim.

Am 21. Jänner ist der Tabellensiebente in die Vorbereitung gestartet, heute folgt der erste Test gegen Ternitz und ab jetzt sind pro Woche ein Vorbereitungsspiel geplant. Im Kader kam es in der Winterpause zu Veränderungen, Bojan Sajic spielte schon die letzten Monate nicht mehr für Lilienfeld und wechselte nun zu St. Veit, Andreas Gravogl wurde als Abgang bekanntgegeben. Auf der anderen Seite wurden einige Spieler neu zur Mannschaft geholt, "wir haben einen Mix aus jungen und routinierten Spielern verpflichtet. Es ist jetzt eine gute Mischung, die Kaderbreite wurde auch erhöht und die jungen Spieler rücken nach", so Amir Ebrahim.

"Wir wollen unsere Spielanlage neu ausrichten, ein gewisses System hineinbringen. Wie wir in der Offensive agieren, wie gegen den Ball und wie das Umschaltspiel gestaltet wird, da gibt es Steigerungspotential. Wir wollen am Platz sozusagen die gleiche Sprache sprechen, dies dauert natürlich seine Zeit. Es ist das gemeinsame Ziel des Vereins und von mir, dass eine gewisse Anlage, auch ein Abwehrverhalten etabliert wird, dies ist unser vorrangiges Ziel. Es geht nicht um die Anzahl der Punkte oder einen bestimmten Tabellenplatz, wir wollen im Frühjahr verändert auftreten", erklärt der Spielertrainer von Lilienfeld die Erwartungen und Hoffnungen für die kommenden Monate.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter