Hofstetten nach Umbruch gut unterwegs

Bei der SPU Hofstetten gab es im letzten Jahr einen deutlichen Umbruch und man wusste nicht genau, wie die Situation vor der Saison einzuschätzen ist. Unter dem Strich steht man mit 15 geholten Punkten im guten Mittelfeld der Gebietsliga West. "Bis dato sind wir sehr zufrieden und können eine gute Punkteausbeute vorweisen. Wir haben zum Glück gleich einen erfolgreichen Start hingelegt", so Hofstetten-Coach Wolfgang Talir.

Gleich mehrere Stammspieler verließen die SPU Hofstetten im vergangenen Jahr und man musste diesen Umbruch wegstecken. Schon in der Vorbereitung zeigte man aber gute Leistungen, die den Trainer optimistisch stimmten. "Wir haben schnell zueinander gefunden und schon in der Vorbereitung hat das gut funktioniert", sah der Coach bei seiner Mannschaft keine Anlaufschwierigkeiten. Das Thema Corona hatte in Hoftstetten nicht so starken Einfluss wie anderswo, dennoch war die Lage nicht immer optimal. "Vor dem Spiel gegen Kematen hatten wir einen Fall und das machte die Vorbereitung nicht leicht. Das Spiel haben wir dann leider verloren", so Talir, der sich zum Abbruch wie folgt äußert. Meiner Meinung hätte man die Runden noch fertig spielen können, auch ohne Zuschauer. So haben wir jetzt ein Chaos mit einer unterschiedlichen Anzahl an Spielen und keiner weiß, wie das geregelt wird. Ohne Zuschauer zu spielen ist immer noch besser als gar nicht zu spielen", hat der Trainer eine klare Meinung.

Keine leichte Auslosung

In den noch ausstehenden Spielen der Hinrund hat die SPU Hofstetten keine einfachen Gegner vor der Brust. "Wir wollen unseren Platz wenn es geht verbessern, auch wenn das Programm kein leichtes ist. Es wäre eine tolle Leistung noch einen kleinen Schritt nach vorne zu machen in der Tabelle", so Talir, der auch über die Personalien sprach. "Die Planung ist ja bekanntlich eine sehr schwere aktuell. Wir werden nicht großartig viel verändern. Mit Alexander Gruber kommt aber ein Routinier, der Dreh und Angelpunkt werden soll und mit seiner Ruhe am Ball und seiner Klasse dem Team sicher weiterhelfen wird", ist sich der Coach der Fähigkeiten seines Neuzugangs bewusst.

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter