Vereinsbetreuer werden

Euratsfeld feiert in Neuhofen hart erkämpften Derbysieg

Bei der Sonntag-Matinee der 11. Runde der Gebietsliga West musste sich Union Neuhofen daheim gegen SCU Euratsfeld 2:4 (1.1) geschlagen geben. Die Gäste waren im ersten Durchgang die bessere Mannschaft, Jürgen Hofer brachte die Heimelf aber 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause gelang Euratsfeld durch Lukas Weber der Ausgleich. Nach der Pause wurde Neuhofen stärker, Andreas Eder stellte aber auf 2:1 für die Gäste. Nach dem 2:2 von Leopold Reikersdorfer war Euratsfeld effizienter und sicherte sich nach Treffern von Jürgen Landsmann und Andreas Eder den Derbysieg. Jetzt Trainingslager buchen!

Beide Seiten treffen kurz vor der Pause

Über 250 Zuschauer sahen von Beginn weg ein hart umkämpftes Derby, Neuhofen benötigte dringend Punkte und hielt von der ersten Minute an gut dagegen. Euratsfeld war in der ersten Hälfte die etwas stärkere Mannschaft, konnte daraus allerdings lange Zeit kein Kapital schlagen. Kurz vor der Pause ging Neuhofen in Führung, nach einem schönen Pass in den Rückraum stellte Jürgen Hofer auf 1:0. Nur wenige Augenblicke später glichen die Gäste aus, nach einem tollen Wechselpass wurde der Ball noch einmal quergelegt, Lukas Weber netzte zum 1:1 Halbzeitstand ein.

Neuhofen besser - Euratsfeld effizienter

Nach dem Seitenwechsel fand die Heimelf besser ins Spiel und machte es dem Gegner weiter schwer. Das Derby blieb weiter spannend, Euratsfeld konnte spielerisch aber nicht an der Leistung der ersten Halbzeit anschließen. Nach knapp einer Stunde gingen die Gäste trotzdem in Führung, Andreas Eder tankte sich durch und schloss aus spitzem Winkel ab, vom Schlussmann der Hausherren sprang das Leder ins Netz.

Neuhofen kam aber noch einmal zurück und glich kurz vor Beginn der Schlussviertelstunde aus, nach einem Einwurf beim eigenen 16er konnten die Gäste den Ball nicht sichern, Leopold Reikersdorfer war zur Stelle und traf aus wenigen Metern zum 2:2. Die Schlussphase gehörte dann aber Euratsfeld, die Gäste konnten noch einmal nachlegen.

Nach einem Standard besorgte Jürgen Landsmann per Kopf das 3:2, den Schlusspunkt setzte Andreas Eder, der einen Wechselpass direkt übernahm und zum 4:2 Endstand in den Maschen versenkte.

Stimme zum Spiel:

Martin Flatzelsteiner (Trainer Euratsfeld): "Es war wie erwartet ein schwieriges Match, Neuhofen brauchte die Punkte und hat von Beginn weg gekämpft. Wir waren in der ersten Hälfte ganz gut und sind hinten kompakt gestanden, nach der Pause haben wir nicht so gut gespielt, dafür aber die Tore erzielt. Der Derby-Sieg war für uns wichtig, für mich war es als Neuhofner ein besonderes Spiel."

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!