Komfortabler Vorsprung zur Pause - Biberbach feiert klaren Auftaktsieg über Oed/Zeillern

USV Oed/Zeillern
USC Biberbach

Am Mittwoch trafen zum Auftakt der Saison 2019/20 der Gebietsliga West  USV Lehner Oed/Zeillern und USC Biberbach aufeinander.  Die Hausherren wollten mit einem guten Start in die Meisterschaft gleich die ersten Punkte holen, Biberbach ging mit neuem Coach Frane Zefi in die Saison und hoffte, zu Beginn mithalten zu können. In der letzten Begegnung der beiden Teams im Juni gewann Biberbach auswärts verdient mit 3:0.


Drei Gästetreffer in den ersten 25 Minuten

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet Biberbach die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. Oed hat dagegen vor 150 Fans keinen Zugriff und gerät rasch in Rückstand. In der 2. Minute und nach einer Standardsituation werden mehrere Abschlussversuche der Gäste abgeblockt, Christian Simmer ist schließlich zur Stelle und netzt zum 0:1 ein.

Biberbach presst in der Folge den Gegner an und lässt Oed nicht zur Entfaltung kommen, das Auswärtsteam spielt gut und baut den Vorsprung mit einem Doppelschlag aus. In der 18. Minute missglückt ein Rückpass bei den Heimischen, Biberbach erzeugt Druck, gewinnt den Ball und Michael Albai trifft zum 0:2 in die Maschen (18.). In der 23. Minute und nach schöner Aktion über die rechte Seite flanken die Gäste in die Gefahrenzone, Christian Simmer steht goldrichtig an der zweiten Stange und schließt ins lange Eck zum 0:3 ab. 

Oed/Zeillern erholt sich lange nicht vom Schock der ersten drei Gegentreffer, bis zur Pause bleibt Biberbach gefährlicher und kreiert weitere Chancen, der heimische Goalie verhindert einen noch deutlicheren Rückstand.

Eigentor als rasche Entscheidung

Auch der zweite Durchgang startet für Biberbach perfekt, die Gäste kommen über links und Kevin Schörghuber spielt einen Stanglpass, der von Oeds Peter Affengruber nach 48 Minuten unglücklich ins eigene Tor abgefälscht wird.

In der zweiten Halbzeit schaltet das Gästeteam einen Gang zurück, versucht das Match zu kontrollieren und über Konter Nadelstiche zu setzen. Biberbach erarbeitet sich so auch noch Möglichkeiten, die aber Oeds Tormann zunichtemacht. Auch die Heimelf wird im zweiten Durchgang zwingender, kann bei zwei Chancen den Gästekeeper nicht überwinden und am Ende feiert Biberbach einen klaren 4:0 Auswärtssieg.

Stimme zum Spiel:  

Frane Zefi (Trainer Biberbach): "Oed hatte in der Defensive Probleme und unser Gegner hatte 25 Minuten keinen Zugriff auf das Spiel. Wir waren brandgefährlich und hätten zur Pause noch höher führen können. Nach der komfortablen Führung haben wir in Hälfte 2 auf Abwarten gespielt. Der Sieg war auch in der Höhe verdient, ein Pauschallob an die ganze Mannschaft!"

Die Besten bei Biberbach: Christian Simmer (ST), Bernhard Hintsteiner (6er).