Erster Saisonsieg - Neuhofen holt wichtige Punkte gegen Wilhelmsburg

ASK Wilhelmsburg
Union Neuhofen

Am Samstag traf in der 8. Runde der Gebietsliga West der Tabellenzwölfte ASK Wilhelmsburg vor heimischem Publikum auf den Tabellenvierzehnten Union Neuhofen Fußball. Wilhelmsburg remisierte in Runde 7 mit 2:2 gegen Biberbach und wollte nun möglichst mit einem Siege weiter von den Niederungen der Tabelle weg. Neuhofen kassierte mit dem 0:2 gegen Wallsee bereits die sechste Saisonniederlage und wartete immer noch auf den ersten Dreier in der Meisterschaft. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Wilhelmsburg mit 1:0 das bessere Ende für sich.


 

Mittelfeldgeplänkel

In den ersten 45 Minuten spielt sich vor 100 Fans viel im Mittelfeld ab, die Gäste finden bereits in der 2. Minute die erste Chance vor, doch der heimische Keeper pariert einen gefährlichen Freistoß. Neuhofen erarbeitet sich kurze Zeit später die nächste Möglichkeit auf das erste Tor, auf der anderen Seite geht ein sehenswerter Kopfball von Boris Juhas nur knapp an der Stange vorbei.

Das Match ist in der Folge intensiv, aber chancenarm, knapp vor der Pause wird Wilhelmsburg noch einmal zwingend. Ein Schuss von Boris Balis Richtung langes Eck wird noch abgefälscht, Neuhofens Defensivmann Patrick Mair klärt aber noch auf der Linie und es bleibt bis zur Halbzeit beim 0:0.

Siegestor der Gäste knapp vor Schluss

Nach Wiederbeginn wird bald klar, das diejenige Mannschaft als Sieger vom Platz geht, die das erste Tor erzielt. Das Spiel wird im Laufe der zweiten Halbzeit offener, beide Seiten machen hinten mehr auf und versuchen nach vorne Akzente zu setzen. Die Spieler haben ihr Visier noch nicht perfekt eingestellt, so bleibt es weiter beim torlosen Remis.

In der Schlussphase geht aber Neuhofen in Front, nach einem Querpass von der Seite startet Florian Stöger nach 80 Minuten allein auf das Tor zu und versenkt die Kugel zum 0:1 in die Maschen. Wilhelmsburg reagiert auf den Rückstand und wirft alles nach vorne, die Gäste finden so Konterchancen vor, die aber nicht richtig fertig gespielt werden. Es bleibt auch in der siebenminütigen Nachspielzeit spannend, ehe Neuhofen der erste Saisonsieg gelingt.

Stimme zum Spiel:

Franz Höllmüller (Sportlicher Leiter Neuhofen): "Es war ein sehr kampfbetontes Match und viel spielte sich im Mittelfeld ab. Beide fanden in der ersten Hälfte Möglichkeiten vor, nach der Pause wurde das Match offener. Nach dem 1:0 haben wir dagegengehalten und überstanden und auch die lange Nachspielzeit, es war eins sehr wichtiger Sieg für uns."

Die Besten bei Neuhofen: Johannes Reikersdorfer (RV), Lukas Korn (MF).

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten