Euratsfeld drängt kurz nach der Pause - Hainfeld übernimmt nach klarem Heimsieg wieder Tabellenführung

SC Hainfeld
SCU Euratsfeld

Am Sonntag durften sich die Besucher in der Gebietsliga West auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SC Fischer Hainfeld und SCU Euratsfeld freuen. Hainfeld kassierte in bisher neun Spielen nur eine Niederlage und befand sich mitten im Rennen um den Titel, nun wollte man nachlegen und wieder die Tabellenführung übernehmen. Euratsfeld zeigte zuletzt aufsteigende Form und gewann die letzten beiden Partien. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Euratsfeld im Juni mit 5:2 das bessere Ende für sich.


 

Heimelf in Hälfte 1 souverän

250 Fans sehen in Halbzeit 1 eine Heimmannschaft, die relativ bald das Match unter Kontrolle bringt und mehr Spielanteile hat. Hainfeld hat alles im Griff und geht noch in der Anfangsphase in Führung. Nach schönem Pass in die Mitte bewahrt Serkan Demirbas in der 14. Minute aus elf Metern kühlen Kopf und schiebt das Leder zum 1:0 in die Maschen.

Euratsfeld kann in der ersten Halbzeit nur wenige Akzente nach vorne setzen und gerät weiter in Rückstand, Mario-Tiberiu Dragodan startet nach guter Vorlage auf den Tormann zu und versenkt das Leder in der 27. Minute zum 2:0 in die Maschen. Bis zur Pause agieren die Hausherren souverän und gehen mit einem beruhigenden Vorsprung in die Kabine.

Gäste drängen - Hainfeld entscheidet Match

Nach der Pause zeigt sich Euratsfeld verbessert, die Gäste drängen nun auf den Anschlusstreffer und erzeugen Druck. Hainfeld sorgt aber in dieser Phase für die Vorentscheidung, in der 51. Minute findet der gegnerische Tormann in Tatul Sarikyan seinen Meister, der mit einem scharfen Schuss aus 20 Metern und von schrägem Winkel auf 3:0 stellt.

Die Gäste können danach nicht mehr entscheidend zusetzen, die Heimmannschaft erhöht dagegen sukzessive das Torkonto. Elvis Bozicevic lässt zunächst zwei, drei Gegenspieler aussteigen und dann dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 62 zum 4:0. Bereits in der Schlussphase kommt Tatul Sarikyan über die Seite und spielt eine gute Hereingabe, Mario-Tiberiu Dragodan nimmt den Ball volley an und trifft zum 5:0. Nach dem fünften Gegentreffer gelingt Euratsfeld zu mehr Ergebniskosmetik, Florian Meznik sorgt für den 5:1 Endstand (90.). 

Stimme zum Spiel:

Harald Fischer (Präsident Hainfeld): "In der ersten Hälfte haben wir das Spiel im Griff gehabt und lagen 2.0 vorne. Zehn Minuten nach der Pause hat der Gegner gedrängt, uns gelang aber mit dem 3:0 die Entscheidung. Unser Team erhöhte noch und am Ende war es ein souveräner Sieg."

Die Besten bei Hainfeld: Tatul Sarikyan (Seite), Arif Durmaz (MF).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten