Vereinsbetreuer werden

Hofstetten-Grünau mit deutlicher Niederlage beim TSV Grein

TSV Grein
SPU Hofstetten-G.

Gebietsliga West: Rund 100 Besucher kamen zum Heimspiel des TSV Meisl Grein gegen die Sportunion Hofstetten-Grünau. Beim TSV Meisl Grein gab es für die Sportunion Hofstetten-Grünau nichts zu holen. Die Gäste verloren das Spiel mit 0:4. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der TSV Grein den maximalen Ertrag.

Schon zu Beginn des Spiels hatten die Gastgeber zwei Chancen auf die Führung. Robin Rapolter stellte die Weichen für den Gastgeber auf Sieg, als er in Minute 15 mit dem 1:0 zur Stelle war. Die Heimischen machten weiter Druck und kamen zu weiteren Torchancen. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Marek Szabo das 2:0 nach (41.). Erst dann versuchten sich auch einmal die Gäste in der Offensive. Mit der Führung für den TSV Meisl Grein ging es in die Kabine.

Souveräner Heimsieg

Nach einer guten Stunde trafen die Gastgeber erneut nur die Stange des Gehäuses. Maros Bacik überwand den gegnerischen Schlussmann von der Strafraumgrenze zum 3:0 für den TSV Grein (79.). Nun spielten die Heimischen befreit auf. Niklas Killinger stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:0 für den TSV Meisl Grein her (86.). Schlussendlich verbuchte der TSV Grein gegen die SPU Hofstetten-G. einen überzeugenden Heimerfolg.

Der TSV Meisl Grein präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits elf geschossene Treffer gehen auf das Konto des TSV Grein.

In der Defensive drückt der Schuh bei Hofstetten, was in den 14 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt.

Der TSV Meisl Grein ist jetzt mit sechs Zählern punktgleich mit der Sportunion Hofstetten-Grünau und steht aufgrund des besseren Torverhältnisses von 11:6 auf dem sechsten Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Gebietsliga West: TSV Meisl Grein – Sportunion Hofstetten-Grünau, 4:0 (2:0)

  • 15
    Robin Rapolter 1:0
  • 41
    Marek Szabo 2:0
  • 79
    Maros Bacik 3:0
  • 86
    Niklas Killinger 4:0

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!