Vereinsbetreuer werden

SC Hainfeld gewinnt beim USV Oed/Zeillern

USV Oed/Zeillern
SC Hainfeld

Gebietsliga West: Etwa 150 Besucher kamen zum Spiel der 12. Runde zwischen dem USV Lehner Oed/Zeillern und dem SC Fischer Hainfeld. Der SC Hainfeld erreichte einen 4:2-Erfolg beim USV Oed/Zeillern.

Horen Sarikyan glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Hainfeld (2./33.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Der SC Fischer Hainfeld baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Hannes Mayrhofer beförderte den Ball in der 69. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung der Gäste auf 3:0. Für das 1:3 von Oed/Z. zeichnete Fabian Preuer verantwortlich (74.). In Minute 82 sah Oeds Radek Hrdy die Gelb-Rote Karte. Für das 4:1 zugunsten des SC Hainfeld sorgte dann kurz vor Schluss Sarikyan, der Hainfeld und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (87.). Mit dem zweiten Treffer von Preuer rückte der USV Lehner Oed/Zeillern wieder ein wenig an den SC Fischer Hainfeld heran (93.). Letzten Endes holte der SC Hainfeld gegen den USV Oed/Zeillern drei Zähler.

Sarikyan der Mann des Tages

Oed/Z. hat auch nach der Pleite die zweite Tabellenposition inne. Neun Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der Heimmannschaft. Die Situation beim USV Lehner Oed/Zeillern bleibt angespannt. Gegen Hainfeld kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Der SC Fischer Hainfeld nimmt mit 26 Punkten den dritten Rang ein. Die Saison des SC Hainfeld verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von acht Siegen, zwei Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SC Fischer Hainfeld deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist Hainfeld in diesem Ranking auf.

Am nächsten Samstag reist der USV Oed/Zeillern zum SV Reifen Weichberger Oberndorf, zeitgleich empfängt der SC Hainfeld die Sportunion Hofstetten-Grünau.

Gebietsliga West: USV Lehner Oed/Zeillern – SC Fischer Hainfeld, 2:4 (0:2)

  • 2
    Horen Sarikyan 0:1
  • 33
    Horen Sarikyan 0:2
  • 69
    Eigentor durch Hannes Mayrhofer 0:3
  • 74
    Fabian Preuer 1:3
  • 87
    Horen Sarikyan 1:4
  • 93
    Fabian Preuer 2:4